Berühmte Liebe Zitate

47 berühmte Zitate über Liebe

Egal ob lustige Liebezitate oder Zitate zum Thema Liebe zum Nachdenken, hier werden Sie garantiert fündig. Entdecken Sie jetzt tolle Liebezitate zum Liken, Teilen und Weiterschicken!

Die angenehme Zeit fordert uns alle auf, traurige Gedanken und unnützen Kummer zu vergessen: // solange dieses kurze Leben dauert, // soll jeder froh sein, jeder sich verlieben. (Lorenzo de' Medici)

Freude und Leid war schon immer mit dem Begriff Liebe untrennbar verbunden. (Gottfried von Straßburg)

Nehmt die Liebe weg, und es bleiben keine Leidenschaften; setzt sie hinzu, und diese werden alle wieder geboren. (Jacques Bénigne Bossuet)

Der Streit der Liebenden ist die Erneuerung der Liebe. (Terenz)

Die Liebe besteht zu drei Viertel aus Neugier. (Giacomo Casanova)

Das größte Glück, das die Liebe zu geben vermag, liegt im ersten Händedruck der geliebten frauen-zitate" title="Frauen Zitate" target="_self">Frau. (Stendhal)

Wenn die Eifersucht die Liebe überlebt, so überlebt die Eigenliebe sie gleichfalls. (Théodore Jouffroy)

Verliebe dich so oft wie möglich. Verlobe dich häufig. Heirate nie. (Falco)

Die Liebe bringt auf Ideen und in Gefahren. (Heinrich Mann)

Lieben heißt: jemandem Gutes tun wollen. (Thomas von Aquin)

Liebe ist um den Ausdruck nicht verlegen, sie hat tausend Sprachen, Symbole, Offenbarungen. (Nicolai Hartmann)

Liebe kann man lernen. Und niemand lernt besser als Kinder. Wenn Kinder ohne Liebe aufwachsen, darf man sich nicht wundern, wenn sie selber lieblos werden. (Astrid Lindgren)

Zwei Dinge bedeuten mir Leben: die Freiheit und das Objekt meiner Liebe. (Voltaire)

Eifersucht, die Begleiterin der Liebe, hat dagegen brennende Eile, alles zu glauben, was nicht erfreut. Nicht durch Tatsachen allein, schon durch Schatten und Träume läßt sie sich schrecken. (Francesco Petrarca)

Die Hoffnung ist es, die die Liebe nährt. (Ovid)

Was aus Liebe getan wird, geschieht immer jenseits von Gut und Böse. (Friedrich Nietzsche)

Ich liebe und hasse zugleich. Wie das möglich ist, fragst Du? Ich weiß nicht wie, doch ich fühle es mit höllischer Qual. (Catull)

Diese Liebe ist etwas unwiderstehliches, zerstörerisches geworden, stärker als der Tod. (Guy de Maupassant)

Wo keine Liebe ist, ist auch keine Wahrheit. (Ludwig Feuerbach)

Liebende sind Verrückte (Terenz)

Was für eine dunkle, sonderbare Vorstellung, daß die Liebe zur Erhaltung der menschlichen Gattung da sei, wie die Befriedigung des Hungers zur Erhaltung des Leibes. Die Erregung des Blutes ist wegen der Fortpflanzung da, aber nicht die Liebe, nicht die Liebe. (Hedwig Dohm)

Die wahre Liebe hat kaum eine Methode. (Franz von Sales)

Die Erfahrung lehrt uns, dass Liebe nicht darin besteht, dass man einander ansieht, sondern dass man gemeinsam in gleicher Richtung blickt. (Antoine de Saint-Exupéry)

Denn nicht durch Worte, aber durch Handlungen, zeigt sich wahre Treue und wahre Liebe. (Heinrich von Kleist)

Im Notwendigen Einheit, im Zweifel Freiheit, in allem Liebe. (Rupertus Meldenius)

Und wenn ich dich lieb habe, was geht's dich an? (Johann Wolfgang von Goethe)

Von Jugend auf gepflegte Herzensbeziehungen sind doch das Schönste, was das Leben hat. (Theodor Fontane)

Der ersten Liebe goldne Zeit,
Das Auge sieht den Himmel offen,
Es schwelgt das Herz in Seligkeit,
O! daß sie ewig grünen bliebe,
Die schöne Zeit der jungen Liebe! (Friedrich Schiller)

Denn das Leben ist die Liebe // Und des Lebens Leben Geist (Johann Wolfgang von Goethe)

Die Liebe allein bestimmt den Wert unseres Tuns. (Franz von Sales)

O zarte Sehnsucht, süßes Hoffen, Der ersten Liebe goldne Zeit (Friedrich Schiller)

In der Liebe betrügt man anfangs sich selbst und am Ende andere. (Oscar Wilde)

Die Liebe zu verlieren ist der einzige Verlust, den wir in diesem Leben fürchten müssen. (Franz von Sales)

Das Glück ist die Liebe, die Lieb' ist das Glück, // Ich hab' es gesagt und nehm's nicht zurück. (Adelbert von Chamisso)

Wieviel Muscheln am Strand, soviel Schmerzen bietet die Liebe. (Ovid)

Und was ist des Strebens wert, wenn es die Liebe nicht ist! (Heinrich von Kleist)

Ohne Achtung […] giebt es keine wahre Liebe. (Immanuel Kant)

Die wahre Aufmerksamkeit entsteht durch die Liebe. (Friedrich Heinrich Jacobi)

Was wäre das Leben ohne Liebesverhältnisse? Verstumpft, öde, langweilig. (Theodor Fontane)

Wo Liebe, Freundschaft, Weisheit und Natur in frommer Eintracht wohnen, ist der Himmel. (Friedrich von Matthisson)

Die höchste und tiefste Liebe ist die Mutterliebe. (Ludwig Feuerbach)

Amor ist der größte Spitzbube unter den Göttern, der Widerspruch scheint sein Element zu sein. (Giacomo Casanova)

Die angenehme Zeit fordert uns alle auf, traurige Gedanken und unnützen Kummer zu vergessen: solange dieses kurze Leben dauert, soll jeder froh sein, jeder sich verlieben. (Lorenzo de' Medici)

Ich liebe und hasse zugleich. Wie das möglich ist, fragst Du? // Ich weiß nicht wie, doch ich fühle es mit höllischer Qual. (Catull)

Liebe und tu, was du willst. (Augustinus von Hippo)

Adam und Eva haben's Lieben erdacht, ich und mein Schätzle haben's auch so gemacht. (Clemens Brentano)

In der Liebe ist aller Anfang schwer, doch das Beenden noch viel mehr. (Gerhard Uhlenbruck)

Liebezitate als Bilder!

Viele Liebe Zitatbilder, tolle kostenlose Liebebilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
Eifersucht, die Begleiterin der Liebe, hat dagegen brennende Eile, alles
Was aus Liebe getan wird, geschieht immer jenseits von Gut und Böse. (Fr
Wo keine Liebe ist, ist auch keine Wahrheit. (Ludwig Feuerbach)
Die wahre Liebe hat kaum eine Methode. (Franz von Sales)
Im Notwendigen Einheit, im Zweifel Freiheit, in allem Liebe. (Rupertus M
Von Jugend auf gepflegte Herzensbeziehungen sind doch das Schönste, was
Die Liebe allein bestimmt den Wert unseres Tuns. (Franz von Sales)
Die Liebe zu verlieren ist der einzige Verlust, den wir in diesem Leben
Und was ist des Strebens wert, wenn es die Liebe nicht ist! (Heinrich vo
Die wahre Aufmerksamkeit entsteht durch die Liebe. (Friedrich Heinrich J
Die höchste und tiefste Liebe ist die Mutterliebe. (Ludwig Feuerbach)
Die angenehme Zeit fordert uns alle auf, traurige Gedanken und unnützen
Liebe und tu, was du willst. (Augustinus von Hippo)
Lieben heißt: jemandem Gutes tun wollen. (Thomas von Aquin)
Freude und Leid war schon immer mit dem Begriff Liebe untrennbar verbund
Der Streit der Liebenden ist die Erneuerung der Liebe. (Terenz)
Die Hoffnung ist es, die die Liebe nährt. (Ovid)
Ich liebe und hasse zugleich. Wie das möglich ist, fragst Du? Ich weiß n
Liebende sind Verrückte (Terenz)
Die Erfahrung lehrt uns, dass Liebe nicht darin besteht, dass man einand
Das größte Glück, das die Liebe zu geben vermag, liegt im ersten Händedr
Der ersten Liebe goldne Zeit, Das Auge sieht den Himmel offen, Es schwel
O zarte Sehnsucht, süßes Hoffen, Der ersten Liebe goldne Zeit (Friedrich
Das Glück ist die Liebe, die Lieb' ist das Glück, // Ich hab' es gesagt
Ohne Achtung […] giebt es keine wahre Liebe. (Immanuel Kant)
Was wäre das Leben ohne Liebesverhältnisse? Verstumpft, öde, langweilig.
Amor ist der größte Spitzbube unter den Göttern, der Widerspruch scheint
Ich liebe und hasse zugleich. Wie das möglich ist, fragst Du? // Ich wei
Adam und Eva haben's Lieben erdacht, ich und mein Schätzle haben's auch
Die angenehme Zeit fordert uns alle auf, traurige Gedanken und unnützen
Nehmt die Liebe weg, und es bleiben keine Leidenschaften; setzt sie hinz
Zwei Dinge bedeuten mir Leben: die Freiheit und das Objekt meiner Liebe.
Die Liebe besteht zu drei Viertel aus Neugier. (Giacomo Casanova)
Diese Liebe ist etwas unwiderstehliches, zerstörerisches geworden, stärk
Was für eine dunkle, sonderbare Vorstellung, daß die Liebe zur Erhaltung
Denn nicht durch Worte, aber durch Handlungen, zeigt sich wahre Treue un
Und wenn ich dich lieb habe, was geht's dich an? (Johann Wolfgang von Go
Denn das Leben ist die Liebe // Und des Lebens Leben Geist (Johann Wolfg
In der Liebe betrügt man anfangs sich selbst und am Ende andere. (Oscar
Wieviel Muscheln am Strand, soviel Schmerzen bietet die Liebe. (Ovid)
Wenn die Eifersucht die Liebe überlebt, so überlebt die Eigenliebe sie g
Wo Liebe, Freundschaft, Weisheit und Natur in frommer Eintracht wohnen,
Verliebe dich so oft wie möglich. Verlobe dich häufig. Heirate nie. (Fal
Die Liebe bringt auf Ideen und in Gefahren. (Heinrich Mann)
In der Liebe ist aller Anfang schwer, doch das Beenden noch viel mehr. (
Liebe ist um den Ausdruck nicht verlegen, sie hat tausend Sprachen, Symb
Liebe kann man lernen. Und niemand lernt besser als Kinder. Wenn Kinder



Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Per Facebook anmelden!


Teile dieses Bild Bild schließen

Folge uns in den sozialen Medien:

Instagram Facebook Pinterest TwitterX
Diese Webseite nutzt Cookies für Funktion, Analysen und Anzeigen. Zudem werden personalisierte Anzeigen eingesetzt. Mehr Information
OK