Berühmte Ödön von Horváth Zitate

11 berühmte Zitate von Ödön von Horváth

Egal ob lustige Zitate von Ödön von Horváth oder Zitate zum Nachdenken, hier werden Sie garantiert fündig. Entdecken Sie jetzt tolle Zitate von Ödön von Horváth zum Liken, Teilen und Weiterschicken!

Der Himmel ist zart, die Erde blaß. Die Welt ist ein Aquarell mit dem Titel April. (Ödön von Horváth)

Ich bin nämlich eigentlich ganz anders, aber ich komme nur so selten dazu. (Ödön von Horváth)

Man hat halt oft so eine Sehnsucht in sich - aber dann kehrt man zurück mit gebrochenen Flügeln und das Leben geht weiter, als wär man nie dabei gewesen. (Ödön von Horváth)

Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit als wie die Dummheit. (Ödön von Horváth)

»Ich hab' mal Gott gefragt, was er mit mir vorhat.« - »Er hat es mir aber nicht gesagt, sonst wär ich nämlich nicht mehr da.« - »Er hat mir überhaupt nichts gesagt.« - »Er hat mich überraschen wollen.« (Ödön von Horváth)

Alles Denken ist ihnen verhaßt. Sie pfeifen auf den Menschen! Sie wollen Maschinen sein, Schrauben, Räder, Kolben, Riemen - doch noch lieber als Maschinen wären sie Munition: Bomben, Schrapnells, Granaten. Wie gerne würden sie krepieren auf irgendeinem Feld! Der Name auf einem Kriegerdenkmal ist der Traum ihrer Pubertät. (Ödön von Horváth)

Ich hab' mal Gott gefragt, was er mit mir vorhat. - Er hat es mir aber nicht gesagt, sonst wär ich nämlich nicht mehr da. - Er hat mir überhaupt nichts gesagt. - Er hat mich überraschen wollen. - Pfui! (Ödön von Horváth)

Ich habe nur zwei Dinge gegen die ich schreibe das ist die Dummheit und Lüge. Und zwei wofür ich eintrete, das ist die Vernunft und die Aufrichtigkeit. (Ödön von Horváth)

Ohne Glaube, Liebe, Hoffnung gibt es logischerweise kein Leben. Das resultiert alles voneinander. (Ödön von Horváth)

Bekanntlich braucht man zum Denken einen Stuhl, auf dem man sitzt. (Ödön von Horváth)

Wenn nur noch Gehorsam gefragt ist und nicht mehr Charakter, dann geht die Wahrheit, und die Lüge kommt. (Ödön von Horváth)

Ödön von Horváthzitate als Bilder!

Viele Ödön von Horváth Zitatbilder, tolle kostenlose Ödön von Horváthbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
Man hat halt oft so eine Sehnsucht in sich - aber dann kehrt man zurück
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit als wie die Dummheit. (
»Ich hab' mal Gott gefragt, was er mit mir vorhat.« - »Er hat es mir abe
Der Himmel ist zart, die Erde blaß. Die Welt ist ein Aquarell mit dem Ti
Alles Denken ist ihnen verhaßt. Sie pfeifen auf den Menschen! Sie wollen
Ich bin nämlich eigentlich ganz anders, aber ich komme nur so selten daz
Ich hab' mal Gott gefragt, was er mit mir vorhat. - Er hat es mir aber n
Ich habe nur zwei Dinge gegen die ich schreibe das ist die Dummheit und
Ohne Glaube, Liebe, Hoffnung gibt es logischerweise kein Leben. Das resu
Bekanntlich braucht man zum Denken einen Stuhl, auf dem man sitzt. (Ödön
Wenn nur noch Gehorsam gefragt ist und nicht mehr Charakter, dann geht d



Impressum | Datenschutz

So wird häufig nach dieser Seite gesucht:

berühmte zitate ödon von horvath, berühmtes zitat horvath, horvath zitate, horvath ich hab mal gott gefragt

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Per Facebook anmelden!


Teile dieses Bild Bild schließen

Folge uns in den sozialen Medien:

Instagram Facebook Pinterest TwitterX
Diese Webseite nutzt Cookies für Funktion, Analysen und Anzeigen. Zudem werden personalisierte Anzeigen eingesetzt. Mehr Information
OK