Berühmte Zeit Zitate

13 berühmte Zitate über Zeit

Egal ob lustige Zeitzitate oder Zitate zum Thema Zeit zum Nachdenken, hier werden Sie garantiert fündig. Entdecken Sie jetzt tolle Zeitzitate zum Liken, Teilen und Weiterschicken!

Sie litten alle unter der Angst, keine Zeit für alles zu haben, und wussten nicht, dass Zeit haben nichts anderes heißt, als keine Zeit für alles zu haben. (Robert Musil)

Der Aufschub ist ein Dieb der Zeit. (Edward Young)

Begegnen wir der Zeit, wie sie uns sucht. (William Shakespeare)

Sie litten alle unter der Angst, keine Zeit für alles zu haben, und wußten nicht, daß Zeit haben nichts anderes heißt, als keine Zeit für alles zu haben. (Robert Musil)

Denke immer an das Ende, da die verlorene Zeit nicht zurückkehrt (Thomas von Kempen)

Mit den Flügeln der Zeit fliegt die Traurigkeit davon. (Jean de La Fontaine)

Alle menschliche Macht ist ein Resultat von Zeit und Geduld. (Honoré de Balzac)

Die Zeit heilt alle Wunden. (Voltaire)

Geduld und Zeit bringen mehr als Gewalt und Streit. (Jean de La Fontaine)

Ach, wie ist der Mensch zerbrechlich, ach, wie flüchtig unaussprechlich. Eilt die Zeit, und nimmt ihn mit. (Friedrich Rückert)

Nichts gibt mir größere Rätsel auf als Zeit und Raum. Und doch bekümmert mich nichts weniger als Zeit und Raum, weil ich nie einen Gedanken an sie verschwende. (Charles Lamb)

Die Zeit entlarvt den Bösen. (Euripides)

Jedwede Zeit hat ihre Wehen. (Ferdinand Freiligrath)

Zeitzitate als Bilder!

Viele Zeit Zitatbilder, tolle kostenlose Zeitbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
Sie litten alle unter der Angst, keine Zeit für alles zu haben, und wußt
Begegnen wir der Zeit, wie sie uns sucht. (William Shakespeare)
Alle menschliche Macht ist ein Resultat von Zeit und Geduld. (Honoré de
Denke immer an das Ende, da die verlorene Zeit nicht zurückkehrt (Thomas
Geduld und Zeit bringen mehr als Gewalt und Streit. (Jean de La Fontaine
Mit den Flügeln der Zeit fliegt die Traurigkeit davon. (Jean de La Fonta
Die Zeit heilt alle Wunden. (Voltaire)
Nichts gibt mir größere Rätsel auf als Zeit und Raum. Und doch bekümmert
Jedwede Zeit hat ihre Wehen. (Ferdinand Freiligrath)
Sie litten alle unter der Angst, keine Zeit für alles zu haben, und wuss
Ach, wie ist der Mensch zerbrechlich, ach, wie flüchtig unaussprechlich.
Die Zeit entlarvt den Bösen. (Euripides)
Der Aufschub ist ein Dieb der Zeit. (Edward Young)



Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Per Facebook anmelden!


Teile dieses Bild Bild schließen

Folge uns in den sozialen Medien:

Instagram Facebook Pinterest TwitterX
Diese Webseite nutzt Cookies für Funktion, Analysen und Anzeigen. Zudem werden personalisierte Anzeigen eingesetzt. Mehr Information
OK