Berühmte Kummer Zitate



Die angenehme Zeit fordert uns alle auf, traurige Gedanken und unnützen Kummer zu vergessen: solange dieses kurze Leben dauert, soll jeder froh sein, jeder sich verlieben. (Lorenzo de' Medici)

Der Neid ist die Betrübnis über das Wohlergehen des Nächsten, daher verlassen weder Kummer noch Missmut den Neidischen. (Basilius der Große)

Die verborgene Quelle des Humors ist nicht Freude, sondern Kummer. (Mark Twain)

Der Tod einer Mutter ist der erste Kummer, den man ohne sie beweint. (Jean Antoine Petit-Senn)

Das menschliche Leben ist ein Kampf von Anfang bis Ende. Wir alle werden unter Umständen voll Kummer und Schmerzen in dieses elende Leben geboren. (August Strindberg)

Die angenehme Zeit fordert uns alle auf, traurige Gedanken und unnützen Kummer zu vergessen: // solange dieses kurze Leben dauert, // soll jeder froh sein, jeder sich verlieben. (Lorenzo de' Medici)

Sufismus ist Freude finden im Herzen, wenn die Zeit des Kummers kommt. (Dschalal ad-Din al-Rumi)

Wer nie sein Brod mit Thränen as, // Wer nie die kummervollen Nächte // Auf seinem Bette weinend sas, // Der kennt euch nicht, ihr himmlischen Mächte. (Johann Wolfgang von Goethe)

Es war ein flüchtiger Blick weit zurück in das arkadische Leben, oder noch weiter zurück in das Goldene Zeitalter, bevor die Menschheit mit Sünde und Kummer beladen und das Vergnügen von jenen Schatten verdunkelt war, die es überhaupt erst plastisch und zum Glück machen. (Nathaniel Hawthorne)

Auf dem flammenden Altar, wo der Suppentopf brodelt, wird Jugend und Unbefangenheit, Schönheit und frohe Laune geopfert, und wer erkennt in der alten, kummergebeugten, triefäugigen Köchin die einst blühende übermütige, züchtigkokette Braut in dem Schmucke ihrer Myrtenkrone? (August Bebel)

Kummerzitate als Bilder!

Viele Kummer Zitatbilder, tolle kostenlose Kummerbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
Das menschliche Leben ist ein Kampf von Anfang bis Ende. Wir alle werden
Sufismus ist Freude finden im Herzen, wenn die Zeit des Kummers kommt. (
Wer nie sein Brod mit Thränen as, // Wer nie die kummervollen Nächte //
Die angenehme Zeit fordert uns alle auf, traurige Gedanken und unnützen
Der Neid ist die Betrübnis über das Wohlergehen des Nächsten, daher verl
Die angenehme Zeit fordert uns alle auf, traurige Gedanken und unnützen
Es war ein flüchtiger Blick weit zurück in das arkadische Leben, oder no
Auf dem flammenden Altar, wo der Suppentopf brodelt, wird Jugend und Unb
Die verborgene Quelle des Humors ist nicht Freude, sondern Kummer. (Mark
Der Tod einer Mutter ist der erste Kummer, den man ohne sie beweint. (Je

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Per Facebook anmelden!


Teile dieses Bild Bild schließen

Folge uns in den sozialen Medien:

Instagram Facebook Pinterest Twitter X
Diese Webseite nutzt Cookies für Funktion, Analysen und Anzeigen. Zudem werden personalisierte Anzeigen eingesetzt. Mehr Information
OK