Dem Irrthum, Freund, entgehst du nicht; // Doch läßt dich Irrthum Wahrheit ahnen. (Emanuel Geibel)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Es giebt keine reine Wahrheit, aber eben so wenig einen reinen Irrthum.
Es giebt keine reine Wahrheit, aber eben so wenig einen reinen Irrthum. (Friedrich Hebbel)
Klug ist, wer stets zur rechten Stunde kommt, // Doch klüger, wer zu geh
Klug ist, wer stets zur rechten Stunde kommt, // Doch klüger, wer zu gehn weiß, wann es frommt. (Emanuel Geibel)
Der Irrthum der Kirchenväter, Gott sei die Weisheit, hat gar manchen Ans
Der Irrthum der Kirchenväter, Gott sei die Weisheit, hat gar manchen Anstoß gegeben; denn Gott ist die Leidenschaft. (Bettina von Arnim)
Zur Liebe will ich dich nicht zwingen, doch geb’ ich dir die Freiheit ni
Zur Liebe will ich dich nicht zwingen, doch geb’ ich dir die Freiheit nicht. (Emanuel Schikaneder)
Hier ist die Kühnheit Klugheit. (Emanuel Geibel)
Hier ist die Kühnheit Klugheit. (Emanuel Geibel)
Wer recht in Freuden wandern will, // Der geh' der Sonn' entgegen. (Eman
Wer recht in Freuden wandern will, // Der geh' der Sonn' entgegen. (Emanuel Geibel)
Das Fest der Pfingsten kommt im Hall der Glocken. (Emanuel Geibel)
Das Fest der Pfingsten kommt im Hall der Glocken. (Emanuel Geibel)
Und es mag am deutschen Wesen // Einmal noch die Welt genesen. (Emanuel
Und es mag am deutschen Wesen // Einmal noch die Welt genesen. (Emanuel Geibel)

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!