Berühmte Robert Schumann Zitate

28 berühmte Zitate von Robert Schumann

Egal ob lustige Zitate von Robert Schumann oder Zitate zum Nachdenken, hier werden Sie garantiert fündig. Entdecken Sie jetzt tolle Zitate von Robert Schumann zum Liken, Teilen und Weiterschicken!

[...] hält uns daher ein Componist vor seiner Musik ein Programm entgegen, so sag' ich: »vor allem lass mich hören, dass du schöne Musik gemacht, hinterher soll mir auch dein Programm angenehm sein«. (Robert Schumann)

In jedem Kinde liegt eine wunderbare Tiefe. (Robert Schumann)

Licht senden in die Tiefe des menschlichen Herzens - des Künstlers Beruf! (Robert Schumann)

Musik ist die höhere Potenz der Poesie. (Robert Schumann)

Spiele fleißig Fugen guter Meister, vor allen von Joh. Seb. Bach. Das »Wohltemperirte Clavier« sei dein täglich Brod. (Robert Schumann)

Töne sind höhere Worte. (Robert Schumann)

»Melodie« ist das Feldgeschrei der Dilettanten, und gewiß, eine Musik ohne Melodie ist gar keine. (Robert Schumann)

Die Gesetze der Moral sind auch die der Kunst. (Robert Schumann)

Höre fleißig auf alle Volkslieder; sie sind eine Fundgrube der schönsten Melodieen und öffnen dir den Blick in den Charakter der verschiedenen Nationen. (Robert Schumann)

Ehre das Alte hoch, bringe aber auch dem Neuen ein warmes Herz entgegen. Gegen dir unbekannte Namen hege kein Vorurtheil. (Robert Schumann)

Hält uns daher ein Componist vor seiner Musik ein Programm entgegen, so sag' ich: »vor allem lass mich hören, dass du schöne Musik gemacht, hinterher soll mir auch dein Programm angenehm sein«. (Robert Schumann)

Es ist des Lernens kein Ende. (Robert Schumann)

Nur erst, wenn dir die Form ganz klar ist, wird dir der Geist klar werden. (Robert Schumann)

Fängst du an zu componiren, so mache Alles im Kopf. Erst wenn du ein Stück ganz fertig hast, probire es am Instrumente. (Robert Schumann)

Fängst du an zu componiren, so mache Alles im Kopf! Erst wenn du ein Stück ganz fertig hast, probire es am Instrumente! (Robert Schumann)

Höre fleißig auf alle Volkslieder; sie sind eine Fundgrube der schönsten Melodieen, und öffnen dir den Blick in den Charakter der verschiedenen Nationen. (Robert Schumann)

Das Talent arbeitet, das Genie schafft. (Robert Schumann)

Melodie ist das Feldgeschrei der Dilettanten, und gewiß eine Musik ohne Melodie ist gar keine. (Robert Schumann)

Die Bildung des Gehörs ist das Wichtigste. (Robert Schumann)

Spiele fleißig Fugen guter Meister, vor Allen von Joh. Seb. Bach. Das „wohltemperirte Clavier“ sei dein täglich Brod. Dann wirst du gewiß ein tüchtiger Musiker. (Robert Schumann)

Lerne frühzeitig die Grundgesetze der Harmonie. (Robert Schumann)

Spiele im Takte! Das Spiel mancher Virtuosen ist wie der Gang eines Betrunkenen. Solche nimm dir nicht zum Muster. (Robert Schumann)

Spiele aber immer, als hörte dir ein Meister zu. (Robert Schumann)

Spiele immer, als hörte dir ein Meister zu. (Robert Schumann)

Spiele im Takte. Das Spiel mancher Virtuosen ist wie der Gang eines Betrunkenen. Solche nimm dir nicht zum Muster. (Robert Schumann)

Versäume keine Gelegenheit, dich auf der Orgel zu üben; es giebt kein Instrument, das am Unreinen und Unsauberen im Tonsatz wie im Spiel alsogleich Rache nähme, als die Orgel. (Robert Schumann)

Ein rechter Meister zieht keine Schüler, sondern eben wiederum Meister. (Robert Schumann)

Vielleicht versteht nur der Genius den Genius ganz. (Robert Schumann)

Robert Schumannzitate als Bilder!

Viele Robert Schumann Zitatbilder, tolle kostenlose Robert Schumannbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
Spiele fleißig Fugen guter Meister, vor allen von Joh. Seb. Bach. Das »W
»Melodie« ist das Feldgeschrei der Dilettanten, und gewiß, eine Musik oh
Höre fleißig auf alle Volkslieder; sie sind eine Fundgrube der schönsten
Hält uns daher ein Componist vor seiner Musik ein Programm entgegen, so
Nur erst, wenn dir die Form ganz klar ist, wird dir der Geist klar werde
Fängst du an zu componiren, so mache Alles im Kopf! Erst wenn du ein Stü
Das Talent arbeitet, das Genie schafft. (Robert Schumann)
Die Bildung des Gehörs ist das Wichtigste. (Robert Schumann)
Lerne frühzeitig die Grundgesetze der Harmonie. (Robert Schumann)
Spiele aber immer, als hörte dir ein Meister zu. (Robert Schumann)
Spiele im Takte. Das Spiel mancher Virtuosen ist wie der Gang eines Betr
Ein rechter Meister zieht keine Schüler, sondern eben wiederum Meister.
[...] hält uns daher ein Componist vor seiner Musik ein Programm entgege
In jedem Kinde liegt eine wunderbare Tiefe. (Robert Schumann)
Licht senden in die Tiefe des menschlichen Herzens - des Künstlers Beruf
Musik ist die höhere Potenz der Poesie. (Robert Schumann)
Töne sind höhere Worte. (Robert Schumann)
Die Gesetze der Moral sind auch die der Kunst. (Robert Schumann)
Ehre das Alte hoch, bringe aber auch dem Neuen ein warmes Herz entgegen.
Es ist des Lernens kein Ende. (Robert Schumann)
Fängst du an zu componiren, so mache Alles im Kopf. Erst wenn du ein Stü
Höre fleißig auf alle Volkslieder; sie sind eine Fundgrube der schönsten
Melodie ist das Feldgeschrei der Dilettanten, und gewiß eine Musik ohne
Spiele fleißig Fugen guter Meister, vor Allen von Joh. Seb. Bach. Das „w
Spiele im Takte! Das Spiel mancher Virtuosen ist wie der Gang eines Betr
Spiele immer, als hörte dir ein Meister zu. (Robert Schumann)
Versäume keine Gelegenheit, dich auf der Orgel zu üben; es giebt kein In
Vielleicht versteht nur der Genius den Genius ganz. (Robert Schumann)



Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Per Facebook anmelden!


Teile dieses Bild Bild schließen

Folge uns in den sozialen Medien:

Instagram Facebook Pinterest TwitterX
Diese Webseite nutzt Cookies für Funktion, Analysen und Anzeigen. Zudem werden personalisierte Anzeigen eingesetzt. Mehr Information
OK