Ich glaube um zu erkennen. (Anselm von Canterbury)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Das, worüber hinaus nichts Größeres gedacht werden kann. (Anselm von Can
Das, worüber hinaus nichts Größeres gedacht werden kann. (Anselm von Canterbury)
Christus zu erkennen bedeutet, seine Wohltaten, nicht... seine Naturen z
Christus zu erkennen bedeutet, seine Wohltaten, nicht... seine Naturen zu erkennen. (Philipp Melanchthon)
Der größte Staatsmann ist derjenige, welcher der humanste ist. (Anselm F
Der größte Staatsmann ist derjenige, welcher der humanste ist. (Anselm Feuerbach)
Tadeln ist leicht, deshalb versuchen sich so viele darin. Loben ist schw
Tadeln ist leicht, deshalb versuchen sich so viele darin. Loben ist schwer, darum tun es so wenige. (Anselm Feuerbach)
Erkenne dich selbst, bevor du Kinder zu erkennen trachtest. [..] Unter i
Erkenne dich selbst, bevor du Kinder zu erkennen trachtest. [..] Unter ihnen allen bist du selbst ein Kind, das du zunächst einmal erkennen, erziehen und ausbilden musst. (Janusz Korczak)
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tief
In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe. (Demokrit)
Die Menschen erkennen nicht, eine wie große Einnahme Sparsamkeit ist. (C
Die Menschen erkennen nicht, eine wie große Einnahme Sparsamkeit ist. (Cicero)
Wissen und Erkennen sind die Freude und die Berechtigung der Menschheit.
Wissen und Erkennen sind die Freude und die Berechtigung der Menschheit. (Alexander von Humboldt)

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!