Die Sprache ist die Mutter, nicht die Magd des Gedankens. (Karl Kraus)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Wo nehm ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? (Karl Kraus)
Wo nehm ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen? (Karl Kraus)
Sie ist mit einer Lüge in die Ehe getreten. Sie war eine Jungfrau und ha
Sie ist mit einer Lüge in die Ehe getreten. Sie war eine Jungfrau und hat es ihm nicht gesagt. (Karl Kraus)
Die Sitte verlangt, daß ein Lustmörder den Mord zugebe, aber nicht die L
Die Sitte verlangt, daß ein Lustmörder den Mord zugebe, aber nicht die Lust. (Karl Kraus)
Wohltätige Frauen sind oft solche, denen es nicht mehr gegeben ist, wohl
Wohltätige Frauen sind oft solche, denen es nicht mehr gegeben ist, wohlzutun. (Karl Kraus)
Die stärkste Kraft reicht nicht an die Energie heran, mit der manch eine
Die stärkste Kraft reicht nicht an die Energie heran, mit der manch einer seine Schwäche verteidigt. (Karl Kraus)
Der Name Mutter ist süß; aber Frau Mutter ist wahrer Honig mit Zitronens
Der Name Mutter ist süß; aber Frau Mutter ist wahrer Honig mit Zitronensaft. (Gotthold Ephraim Lessing)
Die Zeitung ist die Konserve der Zeit. (Karl Kraus)
Die Zeitung ist die Konserve der Zeit. (Karl Kraus)
Das Familienleben ist ein Eingriff in das Privatleben. (Karl Kraus)
Das Familienleben ist ein Eingriff in das Privatleben. (Karl Kraus)

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!