Der Arbeit Not, die niemand lindern wollte, // Sie war's, die selbst den Fels beiseite rollte! (Georg Weerth)

Teile jetzt dieses Zitat:
  • Teile diesen Spruch auf Facebook!
  • Teile diesen Spruch auf Whatsapp!
  • Teile diesen Spruch auf Pinterest!
  • Tweete diesen Spruch!
  • Teile diesen Spruch auf Tumblr!
  • Teile diesen Spruch auf Reddit
  • Teile diesen Spruch auf LinkedIn!
  • Versende diesen Spruch per E-Mail!
  • TeilenZitatbildNächstes Zitat

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Der Arbeit Noth, die Niemand lindern wollte, // Sie wars, die selbst den
Der Arbeit Noth, die Niemand lindern wollte, // Sie wars, die selbst den Fels bei Seite rollte! (Georg Weerth)
Die Guillotine wird uns retten und die Leidenschaft der Weiber. (Georg W
Die Guillotine wird uns retten und die Leidenschaft der Weiber. (Georg Weerth)
Man reist nicht billiger und nicht schneller als in Gedanken. (Georg Wee
Man reist nicht billiger und nicht schneller als in Gedanken. (Georg Weerth)
Im Handel hört alle Freundschaft auf, im Handel sind alle Menschen die b
Im Handel hört alle Freundschaft auf, im Handel sind alle Menschen die bittersten Feinde. (Georg Weerth)
Arbeit! noch einmal Arbeit und immer wieder Arbeit! (Léon Gambetta)
Arbeit! noch einmal Arbeit und immer wieder Arbeit! (Léon Gambetta)
Arbeit und Sparen macht reiche Knechte. (Georg Rollenhagen)
Arbeit und Sparen macht reiche Knechte. (Georg Rollenhagen)
[...] das Leben ist nicht der Arbeit werth, die man sich macht, es zu er
[...] das Leben ist nicht der Arbeit werth, die man sich macht, es zu erhalten. (Georg Büchner)
Niemand ist frey, der nicht über sich selbst Herr ist. (Matthias Claudiu
Niemand ist frey, der nicht über sich selbst Herr ist. (Matthias Claudius)




Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!


Teile dieses Bild Bild schließen