Berühmte Wolfgang Borchert Zitate

11 berühmte Zitate von Wolfgang Borchert

Egal ob lustige Zitate von Wolfgang Borchert oder Zitate zum Nachdenken, hier werden Sie garantiert fündig. Entdecken Sie jetzt tolle Zitate von Wolfgang Borchert zum Liken, Teilen und Weiterschicken!

Was morgen ist, // auch wenn es Sorge ist, // ich sage: Ja! (Wolfgang Borchert)

Oh, wir haben dich gesucht, Gott, in jeder Ruine, in jedem Granattrichter, in jeder Nacht. Wir haben dich gerufen. Gott! Wir haben nach dir gebrüllt, geweint, geflucht! Wo warst du da, lieber Gott? (Wolfgang Borchert)

Im Krieg sind alle Väter Soldat. (Wolfgang Borchert)

Verantwortung ist doch nicht nur ein Wort, eine chemische Formel, nach der helles Menschenfleisch in dunkle Erde verwandelt wird. Man kann doch Menschen nicht für ein leeres Wort sterben lassen. Irgendwo müssen wir doch hin mit unserer Verantwortung. Die Toten – antworten nicht. Gott – antwortet nicht. Aber die Lebenden, die fragen. (Wolfgang Borchert)

Ich möchte Leuchtturm sein // in Nacht und Wind -- // für Dorsch und Stint, // für jedes Boot -- // und bin doch selbst // ein Schiff in Not! (Wolfgang Borchert)

Warum? Warum ich lebe? Vielleicht aus Trotz? Aus purem Trotz. (Wolfgang Borchert)

Wir sind die Generation ohne Bindung und ohne Tiefe. Unsere Tiefe ist der Abgrund. (Wolfgang Borchert)

Man weiß keinen Weg aus diesen Aussichtslosigkeiten. Gewiß, ich mache viel zuviel Aufhebens von mir und meinem kleinen Leid - aber das ist doch für mich alles: mein Leben! (Wolfgang Borchert)

Wenn sie dir morgen befehlen, du sollst keine Wasserrohre und keine Kochtöpfe mehr machen – sondern Stahlhelme und Maschinengewehre, dann gibt es nur eins: Sag NEIN! (Wolfgang Borchert)

In Hamburg wohnt die Nacht // in allen Hafenschänken // und trägt die Röcke leicht, // sie kuppelt, spukt und schleicht, // wenn es auf schmalen Bänken // sich liebt und lacht. (Wolfgang Borchert)

Alle Leute haben eine Nähmaschine, ein Radio, einen Eisschrank und ein Telefon. Was machen wir nun? fragte der Fabrikbesitzer. // Bomben, sagte der Erfinder. // Krieg, sagte der General. // Wenn es nicht anders geht, sagte der Fabrikbesitzer. (Wolfgang Borchert)

Wolfgang Borchertzitate als Bilder!

Viele Wolfgang Borchert Zitatbilder, tolle kostenlose Wolfgang Borchertbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
Man weiß keinen Weg aus diesen Aussichtslosigkeiten. Gewiß, ich mache vi
Man weiß keinen Weg aus diesen Aussichtslosigkeiten. Gewiß, ich mache viel zuviel Aufhebens von mir und meinem kleinen Leid - aber das ist doch für mich alles: mein Leben! (Wolfgang Borchert)
Wenn sie dir morgen befehlen, du sollst keine Wasserrohre und keine Koch
Wenn sie dir morgen befehlen, du sollst keine Wasserrohre und keine Kochtöpfe mehr machen – sondern Stahlhelme und Maschinengewehre, dann gibt es nur eins: Sag NEIN! (Wolfgang Borchert)
In Hamburg wohnt die Nacht // in allen Hafenschänken // und trägt die Rö
In Hamburg wohnt die Nacht // in allen Hafenschänken // und trägt die Röcke leicht, // sie kuppelt, spukt und schleicht, // wenn es auf schmalen Bänken // sich liebt und lacht. (Wolfgang Borchert)
Alle Leute haben eine Nähmaschine, ein Radio, einen Eisschrank und ein T
Alle Leute haben eine Nähmaschine, ein Radio, einen Eisschrank und ein Telefon. Was machen wir nun? fragte der Fabrikbesitzer. // Bomben, sagte der Erfinder. // Krieg, sagte der General. // Wenn es nicht anders geht, sagte der Fabrikbesitzer. (Wolfgang Borchert)
Oh, wir haben dich gesucht, Gott, in jeder Ruine, in jedem Granattrichte
Oh, wir haben dich gesucht, Gott, in jeder Ruine, in jedem Granattrichter, in jeder Nacht. Wir haben dich gerufen. Gott! Wir haben nach dir gebrüllt, geweint, geflucht! Wo warst du da, lieber Gott? (Wolfgang Borchert)
Im Krieg sind alle Väter Soldat. (Wolfgang Borchert)
Im Krieg sind alle Väter Soldat. (Wolfgang Borchert)
Verantwortung ist doch nicht nur ein Wort, eine chemische Formel, nach d
Verantwortung ist doch nicht nur ein Wort, eine chemische Formel, nach der helles Menschenfleisch in dunkle Erde verwandelt wird. Man kann doch Menschen nicht für ein leeres Wort sterben lassen. Irgendwo müssen wir doch hin mit unserer Verantwortung. Die Toten – antworten nicht. Gott – antwortet nicht. Aber die Lebenden, die fragen. (Wolfgang Bo...
Ich möchte Leuchtturm sein // in Nacht und Wind -- // für Dorsch und Sti
Ich möchte Leuchtturm sein // in Nacht und Wind -- // für Dorsch und Stint, // für jedes Boot -- // und bin doch selbst // ein Schiff in Not! (Wolfgang Borchert)
Was morgen ist, // auch wenn es Sorge ist, // ich sage: Ja! (Wolfgang Bo
Was morgen ist, // auch wenn es Sorge ist, // ich sage: Ja! (Wolfgang Borchert)
Warum? Warum ich lebe? Vielleicht aus Trotz? Aus purem Trotz. (Wolfgang
Warum? Warum ich lebe? Vielleicht aus Trotz? Aus purem Trotz. (Wolfgang Borchert)
Wir sind die Generation ohne Bindung und ohne Tiefe. Unsere Tiefe ist de
Wir sind die Generation ohne Bindung und ohne Tiefe. Unsere Tiefe ist der Abgrund. (Wolfgang Borchert)



Impressum | Datenschutz

So wird häufig nach dieser Seite gesucht:

hplc-uv citric acid, berühmte zitate borchert, bekannte zitate wolfgang borchert, borchert zitate, wolfgang borchert zitat stahlhelme
Inhalt abgleichen

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Per Facebook anmelden!


Teile dieses Bild Bild schließen

Folge uns in den sozialen Medien:

Instagram Facebook Pinterest TwitterX
Diese Webseite nutzt Cookies für Funktion, Analysen und Anzeigen. Zudem werden personalisierte Anzeigen eingesetzt. Mehr Information
OK