Verstecke sind unzählige, Rettung nur eine, aber Möglichkeiten der Rettung wieder so viele wie Verstecke. Es gibt ein Ziel, aber keinen Weg; was wir Weg nennen, ist Zögern. (Franz Kafka)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Viele Namen gibt es für die Geschäfte, an denen zu verdienen ist. Und de
Viele Namen gibt es für die Geschäfte, an denen zu verdienen ist. Und der Galgen sind auch viele, stehen aber die meisten leer. (Paul Busson)
Es gibt Möglichkeiten für mich, gewiss, aber unter welchem Stein liegen
Es gibt Möglichkeiten für mich, gewiss, aber unter welchem Stein liegen sie? (Franz Kafka)
Es gibt sehr viele Leute, die glauben - aber aus Aberglauben. (Blaise Pa
Es gibt sehr viele Leute, die glauben - aber aus Aberglauben. (Blaise Pascal)
Aber wenn wir nicht mehr wollen: dann gibt es nie wieder Krieg! (Kurt Tu
Aber wenn wir nicht mehr wollen: dann gibt es nie wieder Krieg! (Kurt Tucholsky)
Denn es gibt ja noch viele, die den besten Willen haben, etwas recht Gut
Denn es gibt ja noch viele, die den besten Willen haben, etwas recht Gutes zu tun und auszuführen, aber es fehlen ihnen total die Mittel und die äußeren Kräfte und Geschicklichkeiten, die dazu doch so notwendig wie die Augen zum Sehen sind. Nun, in solchen Fällen gilt bei Mir der gute Wille stets soviel wie die Tat selbst. (Jakob Lorber)
Die Logik ist zwar unerschütterlich, aber einem Menschen, der leben will
Die Logik ist zwar unerschütterlich, aber einem Menschen, der leben will, widersteht sie nicht. (Franz Kafka)
Was aber die Leute gemeiniglich das Schicksal nennen, sind meistens nur
Was aber die Leute gemeiniglich das Schicksal nennen, sind meistens nur ihre eigenen dummen Streiche (Arthur Schopenhauer)
Viele gibt es, denen bekannt zu sein, seine großen Nachteile hat. (Charl
Viele gibt es, denen bekannt zu sein, seine großen Nachteile hat. (Charles de Montesquieu)