Berühmte Ludwig Wittgenstein Zitate

19 berühmte Zitate von Ludwig Wittgenstein

Egal ob lustige Zitate von Ludwig Wittgenstein oder Zitate zum Nachdenken, hier werden Sie garantiert fündig. Entdecken Sie jetzt tolle Zitate von Ludwig Wittgenstein zum Liken, Teilen und Weiterschicken!

Wir kämpfen mit der Sprache. Wir stehen im Kampf mit der Sprache. (Ludwig Wittgenstein)

Der Philosoph behandelt eine Frage; wie eine Krankheit. (Ludwig Wittgenstein)

Ein philosophisches Problem hat die Form: »Ich kenne mich nicht aus.« (Ludwig Wittgenstein)

Esperanto. Das Gefühl des Ekels, wenn wir ein erfundenes Wort mit erfundenen Ableitungssilben aussprechen. Das Wort ist kalt, hat keine Assoziationen und spielt doch 'Sprache'. Ein bloß geschriebenes Zeichen würde uns nicht so anekeln. (Ludwig Wittgenstein)

Das Subjekt gehört nicht zur Welt, sondern ist eine Grenze der Welt. (Ludwig Wittgenstein)

Ist ein falscher Gedanke nur einmal kühn und klar ausgedrückt, so ist damit schon viel gewonnen. (Ludwig Wittgenstein)

Die Idee sitzt gleichsam als Brille auf unsrer Nase, und was wir ansehen, sehen wir durch sie. Wir kommen gar nicht auf den Gedanken, sie abzunehmen. (Ludwig Wittgenstein)

Die Verwirrung und Öde der Psychologie ist nicht damit zu erklären, dass sie eine »junge Wissenschaft« sei; ihr Zustand ist mit dem der Physik z.B. in ihrer Frühzeit nicht zu vergleichen. (Eher noch mit dem gewissen Zweige der Mathematik. Mengenlehre.) Es bestehen nämlich, in der Psychologie, experimentelle Methoden und Begriffsverwirrung. (Wie im andern Fall Begriffsverwirrung und Beweismethoden.) // Das Bestehen der experimentellen Methode läßt uns glauben, wir hätten das Mittel, die Probleme, die uns beunruhigen, loszuwerden; obgleich Problem und Methode windschief aneinander vorbeilaufen. (Ludwig Wittgenstein)

Ehrgeiz ist der Tod des Denkens. (Ludwig Wittgenstein)

Alles, was überhaupt gedacht werden kann, kann klar gedacht werden. Alles, was sich aussprechen läßt, läßt sich klar aussprechen. (Ludwig Wittgenstein)

Die Tragödie besteht darin, daß sich der Baum nicht biegt, sondern bricht. (Ludwig Wittgenstein)

Wovon man nicht sprechen kann, darüber muß man schweigen. (Ludwig Wittgenstein)

Was ich lehren will, ist: Von einem nicht offenkundigen Unsinn zu einem offenkundigen übergehen. (Ludwig Wittgenstein)

Gut und Böse tritt erst durch das Subjekt ein. Und das Subjekt gehört nicht zur Welt, sondern ist eine Grenze der Welt. (Ludwig Wittgenstein)

Nicht wie die Welt ist, ist das Mystische, sondern daß sie ist. (Ludwig Wittgenstein)

Die Philosophie ist ein Kampf gegen die Verhexung unsres Verstandes durch die Mittel unserer Sprache. (Ludwig Wittgenstein)

Eine Hauptursache philosophischer Krankheiten - einseitige Diät: man nährt sein Denken nur mit einer Art von Beispielen. (Ludwig Wittgenstein)

Nur sich nicht in Teilprobleme verstricken, sondern immer dort hinaus flüchten, wo man freien Überblick über das ganze eine große Problem hat, wenn auch dieser Überblick noch unklar ist! (Ludwig Wittgenstein)

Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt. (Ludwig Wittgenstein)

Ludwig Wittgensteinzitate als Bilder!

Viele Ludwig Wittgenstein Zitatbilder, tolle kostenlose Ludwig Wittgensteinbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
Ein philosophisches Problem hat die Form: »Ich kenne mich nicht aus.« (L
Der Philosoph behandelt eine Frage; wie eine Krankheit. (Ludwig Wittgens
Wir kämpfen mit der Sprache. Wir stehen im Kampf mit der Sprache. (Ludwi
Die Idee sitzt gleichsam als Brille auf unsrer Nase, und was wir ansehen
Ist ein falscher Gedanke nur einmal kühn und klar ausgedrückt, so ist da
Esperanto. Das Gefühl des Ekels, wenn wir ein erfundenes Wort mit erfund
Das Subjekt gehört nicht zur Welt, sondern ist eine Grenze der Welt. (Lu
Alles, was überhaupt gedacht werden kann, kann klar gedacht werden. Alle
Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt. (Ludwig Wit
Ehrgeiz ist der Tod des Denkens. (Ludwig Wittgenstein)
Die Tragödie besteht darin, daß sich der Baum nicht biegt, sondern brich
Eine Hauptursache philosophischer Krankheiten - einseitige Diät: man näh
Gut und Böse tritt erst durch das Subjekt ein. Und das Subjekt gehört ni
Nur sich nicht in Teilprobleme verstricken, sondern immer dort hinaus fl
Wovon man nicht sprechen kann, darüber muß man schweigen. (Ludwig Wittge
Die Philosophie ist ein Kampf gegen die Verhexung unsres Verstandes durc
Was ich lehren will, ist: Von einem nicht offenkundigen Unsinn zu einem
Nicht wie die Welt ist, ist das Mystische, sondern daß sie ist. (Ludwig
Die Verwirrung und Öde der Psychologie ist nicht damit zu erklären, dass



Bleiben wird doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Per Facebook anmelden!


Teile dieses Bild Bild schließen

Folge uns in den Sozialen Medien:

Instagram Facebook Pinterest TwitterX
Diese Webseite nutzt Cookies für Funktion, Analysen und Anzeigen. Zudem werden personalisierte Anzeigen eingesetzt. Mehr Information
OK