Es gibt in der Regel keinen Prozess, in dem nicht eine Frau den Streit verursacht hätte. (Juvenal)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Für mich gibt es nur eine Regel: klar zu sein. Bin ich es nicht, so stür
Für mich gibt es nur eine Regel: klar zu sein. Bin ich es nicht, so stürzt meine Welt in sich zusammen. (Stendhal)
Den Mann gibt es gar nicht; er ist nur der Lärm, den er verursacht. (Kur
Den Mann gibt es gar nicht; er ist nur der Lärm, den er verursacht. (Kurt Tucholsky)
Im Streit zwischen Mann und Frau erscheint der Mann immer roh, die Frau
Im Streit zwischen Mann und Frau erscheint der Mann immer roh, die Frau immer gemein. (Frank Wedekind)
Denn durch das Schaffen des Mannes kommt in der Regel Geld ins Haus, dur
Denn durch das Schaffen des Mannes kommt in der Regel Geld ins Haus, durch das Wirtschaften der Frau aber geht das meiste drauf. (Xenophon)
Durch das Schaffen des Mannes nämlich kommt in der Regel Geld ins Haus,
Durch das Schaffen des Mannes nämlich kommt in der Regel Geld ins Haus, durch das planlose Wirtschaften der Frau dagegen geht das meiste drauf. (Xenophon)
Die einzige Art, sich einer Frau gegenüber zu verhalten, ist, sie zu lie
Die einzige Art, sich einer Frau gegenüber zu verhalten, ist, sie zu lieben, wenn sie hübsch ist, und eine andere Frau, wenn sie es nicht ist. (Oscar Wilde)
Töricht ist die Scham, die dir ein Reinfall verursacht, da man unmöglich
Töricht ist die Scham, die dir ein Reinfall verursacht, da man unmöglich ein guter Spekulant mit Schamgefühl sein kann. Adam schämte sich nach dem Sündenfall, aber an der Börse gibt es viele, die ihre Sünden nicht begreifen, da sie sich nicht schämen und das Erröten verlernt haben. (Joseph de La Vega)
Eine Definition soll Streit ausschließen. (Horaz)
Eine Definition soll Streit ausschließen. (Horaz)