Durch nichts entziehen wir uns so sehr dem Zwange von außen wie durch Selbstzwang. (Arthur Schopenhauer)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Durch die Wälder, durch die Auen // Zog ich leichten Sinns dahin. (Johan
Durch die Wälder, durch die Auen // Zog ich leichten Sinns dahin. (Johann Friedrich Kind)
Durch nichts bezeichnen die Menschen mehr ihren Charakter als durch das,
Durch nichts bezeichnen die Menschen mehr ihren Charakter als durch das, was sie lächerlich finden. (Johann Wolfgang von Goethe)
In jedem Mikrokosmos liegt der ganze Makrokosmos, und dieser enthält nic
In jedem Mikrokosmos liegt der ganze Makrokosmos, und dieser enthält nichts mehr als jener. (Arthur Schopenhauer)
Wir gehn dahin und wandern // von einem Jahr zum andern, [...] // durch
Wir gehn dahin und wandern // von einem Jahr zum andern, [...] // durch so viel Angst und Plagen, // durch Zittern und durch Zagen, // durch Krieg und große Schrecken, // die alle Welt bedecken. (Paul Gerhardt)
Der durch die Realität des Lebens gebundene und bestimmte Mensch wird ni
Der durch die Realität des Lebens gebundene und bestimmte Mensch wird nicht nur durch die Kunst - was öfter entwickelt ist -, sondern auch durch das Verstehen des Geschichtlichen in Freiheit versetzt. (Wilhelm Dilthey)
Ehrwürdig ist die Wahrheit; nicht was ihr entgegensteht. (Arthur Schopen
Ehrwürdig ist die Wahrheit; nicht was ihr entgegensteht. (Arthur Schopenhauer)
Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen. (Arthur Schopenhauer)
Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen. (Arthur Schopenhauer)
Es werden mehr Menschen durch Übung tüchtig als durch Naturanlage. (Demo
Es werden mehr Menschen durch Übung tüchtig als durch Naturanlage. (Demokrit)