Artikel 13 bedroht das freie Internet, wie wir es kennen!

Noch ist es nicht zu spät. Es ist wichtig jetzt zu handeln!

Petition gegen Artikel 13 Gegen Artikel 13 auf die Straße gehen (spiegel.de) Mehr Informationen zu Artikel 13 (Video)

Bei keiner Sache hat man so sehr den Kern von der Schaale zu unterscheiden, wie beim Christentum. (Arthur Schopenhauer)

Like oder teile dieses Zitat:
  • Teile diesen Spruch auf Facebook!
  • Tweete diesen Spruch!
  • Teile diesen Spruch auf Google Plus!
  • Teile diesen Spruch auf Tumblr!
  • Teile diesen Spruch auf Reddit
  • Teile diesen Spruch auf LinkedIn!
  • Versende diesen Spruch per E-Mail!
  • TeilenZitatbildNächstes Zitat

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Durch nichts entziehen wir uns so sehr dem Zwange von außen wie durch Se
Durch nichts entziehen wir uns so sehr dem Zwange von außen wie durch Selbstzwang. (Arthur Schopenhauer)
Das Leben ist eine mißliche Sache: ich habe mir vorgesetzt, es damit hin
Das Leben ist eine mißliche Sache: ich habe mir vorgesetzt, es damit hinzubringen, über dasselbe nachzudenken. (Arthur Schopenhauer)
Was soll nicht alles Meine Sache sein! Vor allem die gute Sache, dann di
Was soll nicht alles Meine Sache sein! Vor allem die gute Sache, dann die Sache Gottes, die Sache der Menschheit, der Wahrheit, der Freiheit, der Humanität, der Gerechtigkeit; ferner die Sache Meines Volkes, Meines Fürsten, Meines Vaterlandes; endlich gar die Sache des Geistes und tausend andere Sachen. Nur Meine Sache soll niemals Meine Sache s...
Das Bedenkliche am Christentum ist, daß es beständig Dinge fordert, die
Das Bedenkliche am Christentum ist, daß es beständig Dinge fordert, die keiner leisten kann; und wenn es mal einer leistet, dann wird einem erst recht angst und bange, und man kriegt ein Grauen vor einem Sieg, der besser nie erfochten wäre. (Theodor Fontane)
Ehrwürdig ist die Wahrheit; nicht was ihr entgegensteht. (Arthur Schopen
Ehrwürdig ist die Wahrheit; nicht was ihr entgegensteht. (Arthur Schopenhauer)
Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen. (Arthur Schopenhauer)
Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen. (Arthur Schopenhauer)
Ein Denkmal wird die Nachwelt mir errichten. (Arthur Schopenhauer)
Ein Denkmal wird die Nachwelt mir errichten. (Arthur Schopenhauer)
Das Gehirn denkt, wie der Magen verdaut. (Arthur Schopenhauer)
Das Gehirn denkt, wie der Magen verdaut. (Arthur Schopenhauer)




Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!