Die Urzelle der geschichtlichen Welt ist das Erlebnis. (Wilhelm Dilthey)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Die Urzelle der geschichtlichen Welt ist das Erlebnis, in dem das Subjek
Die Urzelle der geschichtlichen Welt ist das Erlebnis, in dem das Subjekt im Wirkungszusammenhang des Lebens zu seinem Milieu sich befindet. (Wilhelm Dilthey)
An jedem Punkt öffnet das Verstehen eine Welt. (Wilhelm Dilthey)
An jedem Punkt öffnet das Verstehen eine Welt. (Wilhelm Dilthey)
Die Natur erklären wir, das Seelenleben verstehen wir. (Wilhelm Dilthey)
Die Natur erklären wir, das Seelenleben verstehen wir. (Wilhelm Dilthey)
Der durch die Realität des Lebens gebundene und bestimmte Mensch wird ni
Der durch die Realität des Lebens gebundene und bestimmte Mensch wird nicht nur durch die Kunst - was öfter entwickelt ist -, sondern auch durch das Verstehen des Geschichtlichen in Freiheit versetzt. (Wilhelm Dilthey)
Durch albernes Geheule wird nie was in der Welt gebessert. (Wilhelm Raab
Durch albernes Geheule wird nie was in der Welt gebessert. (Wilhelm Raabe)
Denken ist wundervoll, aber noch wundervoller ist das Erlebnis. (Oscar W
Denken ist wundervoll, aber noch wundervoller ist das Erlebnis. (Oscar Wilde)
Die interessierte Vorstellung, worin ihr eure Produktions- und Eigentums
Die interessierte Vorstellung, worin ihr eure Produktions- und Eigentumsverhältnisse aus geschichtlichen, in dem Lauf der Produktion vorübergehenden Verhältnissen in ewige Natur- und Vernunftgesetze verwandelt, teilt ihr mit allen untergegangenen herrschenden Klassen. (Karl Marx)
Im Gefängnis gewesen sein, das ist ein großes Erlebnis, das kein politis
Im Gefängnis gewesen sein, das ist ein großes Erlebnis, das kein politischer Mensch aus seinem Dasein streichen kann. (Carl von Ossietzky)