Die Poesie heilt die Wunden, die der Verstand schlägt. (Novalis)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Was Arzneien nicht heilen, heilt das Messer; was das Messer nicht heilt,
Was Arzneien nicht heilen, heilt das Messer; was das Messer nicht heilt, heilt (das) Brennen; was aber das Brennen nicht heilt, das muß als unheilbar angesehen werden. (Hippokrates von Kós)
Fauler Verstand, leerer Verstand. (Bernhard von Cluny)
Fauler Verstand, leerer Verstand. (Bernhard von Cluny)
Am tiefsten schmerzen Wunden, uns geschlagen // Von Feinden, die der Fre
Am tiefsten schmerzen Wunden, uns geschlagen // Von Feinden, die der Freundschaft Larve tragen. (Friedrich von Bodenstedt)
Die Poesie des Pessimismus ist die Lebensfreude. (Frank Wedekind)
Die Poesie des Pessimismus ist die Lebensfreude. (Frank Wedekind)
Die Frau, die man mit Poesie gewann, / Ist nur ein Tisch, worauf man sch
Die Frau, die man mit Poesie gewann, / Ist nur ein Tisch, worauf man schreiben kann. (Samuel Butler d.Ä.)
Die eigentliche heitere Sonne der Poesie ist die irdische Liebe, die Ges
Die eigentliche heitere Sonne der Poesie ist die irdische Liebe, die Geschlechtsliebe in ihrer tiefsten Bedeutung. (Henrich Steffens)
Alles geschieht in der Welt der Poesie wegen, die Geschichte ist der all
Alles geschieht in der Welt der Poesie wegen, die Geschichte ist der allgemeinste Ausdruck dafür, das Schicksal führt das große Schauspiel auf. (Achim von Arnim)
O Haupt voll Blut und Wunden // Voll Schmerz und voller Hohn, // O Haupt
O Haupt voll Blut und Wunden // Voll Schmerz und voller Hohn, // O Haupt, zum Spott gebunden // Mit einer Dornenkron. (Paul Gerhardt)