Die Bäume mit tiefen Wurzeln sind die, die hoch wachsen. (Frédéric Mistral)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Die Eindrücke der Kindheit wurzeln am tiefsten. (Karl Emil Franzos)
Die Eindrücke der Kindheit wurzeln am tiefsten. (Karl Emil Franzos)
Die Traurigkeit ist das Los der tiefen Seelen und der starken Intelligen
Die Traurigkeit ist das Los der tiefen Seelen und der starken Intelligenzen. (Alexandre Vinet)
Gesundheit erkennt man daran, dass das Leben seine Wurzeln gern in das i
Gesundheit erkennt man daran, dass das Leben seine Wurzeln gern in das irdische Element senkt und sich dort wohl fühlt. (Sully Prudhomme)
Wahrlich, der Sonne gleich liebe ich das Leben und alle tiefen Meere. Un
Wahrlich, der Sonne gleich liebe ich das Leben und alle tiefen Meere. Und dies heißt mir Erkenntnis: alles Tiefe soll hinauf - zu meiner Höhe! (Friedrich Nietzsche)
Gefühl von Grenze darf nicht heißen: hier bist du zu Ende, sondern: hier
Gefühl von Grenze darf nicht heißen: hier bist du zu Ende, sondern: hier hast du noch zu wachsen. (Emil Gött)
Du trägst den Kopf bald so hoch, dass du dir nicht mehr den Hut aufsetze
Du trägst den Kopf bald so hoch, dass du dir nicht mehr den Hut aufsetzen kannst! (Honoré de Balzac)
Wer ihn als einen Gott der Liebe preist, denkt nicht hoch genug von der
Wer ihn als einen Gott der Liebe preist, denkt nicht hoch genug von der Liebe selber. (Friedrich Nietzsche)
Ich bin's gewohnt, den Kopf recht hoch zu tragen, // Mein Sinn ist auch
Ich bin's gewohnt, den Kopf recht hoch zu tragen, // Mein Sinn ist auch ein bischen starr und zähe; // Wenn selbst der König mir ins Antlitz sähe, // Ich würde nicht die Augen niederschlagen. (Heinrich Heine)