Der Menschheit Würde ist in eure Hand gegeben, // Bewahret sie! (Friedrich Schiller)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Wollust ward dem Wurm gegeben. (Friedrich Schiller)
Wollust ward dem Wurm gegeben. (Friedrich Schiller)
Dem Schwachen ist sein Stachel auch gegeben. (Friedrich Schiller)
Dem Schwachen ist sein Stachel auch gegeben. (Friedrich Schiller)
Zum letzten Mittel, wenn kein andres mehr // Verfangen will, ist ihm das
Zum letzten Mittel, wenn kein andres mehr // Verfangen will, ist ihm das Schwert gegeben. (Friedrich Schiller)
Ein Federzug von dieser Hand, und neu // Erschaffen wird die Erde. Geben
Ein Federzug von dieser Hand, und neu // Erschaffen wird die Erde. Geben Sie // Gedankenfreiheit. (Friedrich Schiller)
Es ist der Menschheit eigen, dass sie sich über die Menschheit erheben m
Es ist der Menschheit eigen, dass sie sich über die Menschheit erheben muss. (Friedrich Schlegel)
Ihr Edleren, ach es bewächst // Eure Male schon ernstes Moos. (Friedrich
Ihr Edleren, ach es bewächst // Eure Male schon ernstes Moos. (Friedrich Gottlieb Klopstock)
Alt ist das Wort, doch bleibet hoch und wahr der Sinn, // Dass Scham und
Alt ist das Wort, doch bleibet hoch und wahr der Sinn, // Dass Scham und Schönheit nie zusammen, Hand in Hand, // Den Weg verfolgen über der Erde grünen Pfad. (Johann Wolfgang von Goethe)
Wir handeln, wie wir müssen. So lasst uns das Notwendige, mit Würde, mit
Wir handeln, wie wir müssen. So lasst uns das Notwendige, mit Würde, mit festem Schritte tun. (Friedrich Schiller)

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!