Was ist unser höchstes Gesetz? Unser eigener Vorteil. (Johann Wolfgang von Goethe)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Unser guter Charakter, der so gern für mitfühlend gilt, schweigt oft sch
Unser guter Charakter, der so gern für mitfühlend gilt, schweigt oft schon, wenn uns nur der kleinste Vorteil winkt. (François de La Rochefoucauld)
Ich erkenne nur ein höchstes Gesetz an, die Rechtschaffenheit, und die P
Ich erkenne nur ein höchstes Gesetz an, die Rechtschaffenheit, und die Politik kennt nur ihren Vorteil. (Heinrich von Kleist)
Freilich ist's auch kein Vorteil für die Herde, wenn der Schäfer ein Sch
Freilich ist's auch kein Vorteil für die Herde, wenn der Schäfer ein Schaf ist. (Johann Wolfgang von Goethe)
Wie unser Körper ohne Geist, so ist ein Staat ohne Gesetz. (Cicero)
Wie unser Körper ohne Geist, so ist ein Staat ohne Gesetz. (Cicero)
Jesus Christus aber, unser Herr, und Gott, unser Vater, der uns seine Li
Jesus Christus aber, unser Herr, und Gott, unser Vater, der uns seine Liebe zugewandt und uns in seiner Gnade ewigen Trost und sichere Hoffnung geschenkt hat, tröste euch und gebe euch Kraft zu jedem guten Werk und Wort. (Paulus von Tarsus)
Amerika, du hast es besser // Als unser Continent, das alte, // Hast kei
Amerika, du hast es besser // Als unser Continent, das alte, // Hast keine verfallene Schlösser // Und keine Basalte. (Johann Wolfgang von Goethe)
Wir lehren nicht blos durch Worte; wir lehren auch weit eindringlicher d
Wir lehren nicht blos durch Worte; wir lehren auch weit eindringlicher durch unser Beispiel. (Johann Gottlieb Fichte)
Arm an Reizen ist unser Leben und dürftig an Freuden, wenn wir die Sorge
Arm an Reizen ist unser Leben und dürftig an Freuden, wenn wir die Sorgen nicht reißen aus unserer Brust. Graue Haare pflanzen sie auf, dem grünenden Scheitel; zehren der Menschen Gemüth wütend und wütender aus, [...] (Johann Gottfried Herder)