Artikel 13 bedroht das freie Internet, wie wir es kennen!

Noch ist es nicht zu spät. Es ist wichtig jetzt zu handeln!

Petition gegen Artikel 13 Gegen Artikel 13 auf die Straße gehen (spiegel.de) Mehr Informationen zu Artikel 13 (Video)

Unsere Weisheit ist nicht weniger ein Ball des Zufalls als unser Vermögen. (François de La Rochefoucauld)

Like oder teile dieses Zitat:
  • Teile diesen Spruch auf Facebook!
  • Tweete diesen Spruch!
  • Teile diesen Spruch auf Google Plus!
  • Teile diesen Spruch auf Tumblr!
  • Teile diesen Spruch auf Reddit
  • Teile diesen Spruch auf LinkedIn!
  • Versende diesen Spruch per E-Mail!
  • TeilenZitatbildNächstes Zitat

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Unsere Handlungen sind wie Verse, für die jeder den Reim finden kann, de
Unsere Handlungen sind wie Verse, für die jeder den Reim finden kann, der ihm gefällt. (François de La Rochefoucauld)
Wir werden eher durch das Schicksal als durch unsere Vernunft gebessert.
Wir werden eher durch das Schicksal als durch unsere Vernunft gebessert. (François de La Rochefoucauld)
Unwiderstehlich ist unser Herr, unsterblich unsere Sache! – Proletarier,
Unwiderstehlich ist unser Herr, unsterblich unsere Sache! – Proletarier, der du noch seitab stehst, hör unser Rufen, erwache! (Manfred Wittich)
Die schlimmste und verbreitetste Krankheit, die uns alle, unsere Literat
Die schlimmste und verbreitetste Krankheit, die uns alle, unsere Literatur, unsere Erziehung, unser Verhalten zueinander durchseucht, ist die ungesunde Sorge um den Schein. (Walt Whitman)
Manche Schufte wären weniger gefährlich, wenn sie nicht irgendwo doch an
Manche Schufte wären weniger gefährlich, wenn sie nicht irgendwo doch anständig wären. (François de La Rochefoucauld)
Das Glück liegt in uns, nicht in den Dingen. (François de La Rochefoucau
Das Glück liegt in uns, nicht in den Dingen. (François de La Rochefoucauld)
Man will zwar andere durchschauen, aber nicht selbst durchschaut werden.
Man will zwar andere durchschauen, aber nicht selbst durchschaut werden. (François de La Rochefoucauld)
Unsere Sehnsucht wird immer größer, je weniger wir sie befriedigen könne
Unsere Sehnsucht wird immer größer, je weniger wir sie befriedigen können. (Niccolò Machiavelli)




Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!