Sich selbst kennen, heißt darauf merken, dass wir nicht von uns selbst s (Friedrich Heinrich Jacobi)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Ich vertrage mich leicht mit Jedem, der sich mit sich selbst verträgt. (
Ich vertrage mich leicht mit Jedem, der sich mit sich selbst verträgt. (Friedrich Heinrich Jacobi)
Darin sind sich die Menschen aller Zeiten ähnlich gewesen, dass sie hart
Darin sind sich die Menschen aller Zeiten ähnlich gewesen, dass sie hartnäckig an sich selbst geglaubt haben. (Friedrich Heinrich Jacobi)
Nur Oberflächliche kennen sich selbst. (Oscar Wilde)
Nur Oberflächliche kennen sich selbst. (Oscar Wilde)
Kein Volk hat Gott verlassen, das sich nicht selbst verließ. (Heinrich v
Kein Volk hat Gott verlassen, das sich nicht selbst verließ. (Heinrich von Treitschke)
Die wahre Aufmerksamkeit entsteht durch die Liebe. (Friedrich Heinrich J
Die wahre Aufmerksamkeit entsteht durch die Liebe. (Friedrich Heinrich Jacobi)
Aller Glaube ist unwillkürliche Hingebung des Geistes an eine Vorstellun
Aller Glaube ist unwillkürliche Hingebung des Geistes an eine Vorstellung von Wahrheit. (Friedrich Heinrich Jacobi)
Lieben heißt, in dem Anderen sich selbst erobern. (Friedrich Hebbel)
Lieben heißt, in dem Anderen sich selbst erobern. (Friedrich Hebbel)
Es war eine Schnupftabaksdose, // Die hatte Friedrich der Große // Sich
Es war eine Schnupftabaksdose, // Die hatte Friedrich der Große // Sich selbst geschnitzelt aus Nußbaumholz. // Und darauf war sie natürlich stolz. (Joachim Ringelnatz)

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!