O, es ist schrecklich, wie der arme Mensch sich täuschen kann. (Ludwig Harms)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Ich habe es für Weiberwerk gehalten zu weinen. (Ludwig Harms)
Ich habe es für Weiberwerk gehalten zu weinen. (Ludwig Harms)
Andere Menschen sind ziemlich schrecklich. Die einzige Gesellschaft, in
Andere Menschen sind ziemlich schrecklich. Die einzige Gesellschaft, in der man es aushalten kann, ist man selbst. (Oscar Wilde)
Leidenschaft dagegen wünscht sich kein Mensch. Denn wer will sich in Ket
Leidenschaft dagegen wünscht sich kein Mensch. Denn wer will sich in Ketten legen lassen, wenn er frei sein kann? (Immanuel Kant)
Was der Mensch nicht aus sich selbst erkennt, das erkennt er gar nicht.
Was der Mensch nicht aus sich selbst erkennt, das erkennt er gar nicht. (Ludwig Feuerbach)
Der edle Mensch kann sich in Momenten vernachlässigen, der vornehme nie.
Der edle Mensch kann sich in Momenten vernachlässigen, der vornehme nie. (Johann Wolfgang von Goethe)
Die Freiheit ist jedem gegeben. Wenn der Mensch sich zum Guten wenden un
Die Freiheit ist jedem gegeben. Wenn der Mensch sich zum Guten wenden und ein Gerechter werden will, so kann er das. (Moses Maimonides)
Die höchste, ja ich möchte sagen die einzige Tugend, die der Mensch besi
Die höchste, ja ich möchte sagen die einzige Tugend, die der Mensch besitzen kann, ist die Wahrheit gegen sich und andere. (Sophie Tieck)
Als ich anfing, den Herrn Jesum ein wenig zu lieben, da fing ich an, die
Als ich anfing, den Herrn Jesum ein wenig zu lieben, da fing ich an, die Sünde von Herzen zu hassen. (Ludwig Harms)