O daß ihr's begreifen lerntet! daß euch die Schuppen fielen vom Auge! (Friedrich Schiller)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

O daß ihrs begreiffen lerntet! daß euch die Schuppen fielen vom Auge! (F
O daß ihrs begreiffen lerntet! daß euch die Schuppen fielen vom Auge! (Friedrich Schiller)
Und Hochmut ists, wodurch die Engel fielen, / Woran der Höllengeist die
Und Hochmut ists, wodurch die Engel fielen, / Woran der Höllengeist die Menschen fasst. (Friedrich Schiller)
[...] das Auge des Gesetzes wacht. (Friedrich Schiller)
[...] das Auge des Gesetzes wacht. (Friedrich Schiller)
Das Auge des Gesetzes wacht. (Friedrich Schiller)
Das Auge des Gesetzes wacht. (Friedrich Schiller)
Nicht deinen Arm bloß will ich, auch dein Auge. (Friedrich Schiller)
Nicht deinen Arm bloß will ich, auch dein Auge. (Friedrich Schiller)
Euch öffnen sich des Glückes goldne Tore. (Friedrich Schiller)
Euch öffnen sich des Glückes goldne Tore. (Friedrich Schiller)
Ihr wart in Straf’ gefallen, mußtet euch, // Wie schwer sie war, der Buß
Ihr wart in Straf’ gefallen, mußtet euch, // Wie schwer sie war, der Buße schweigend fügen. (Friedrich Schiller)
Ihr wart in Straf' gefallen, mußtet Euch // Wie schwer sie war, der Buße
Ihr wart in Straf' gefallen, mußtet Euch // Wie schwer sie war, der Buße schweigend fügen. (Friedrich Schiller)

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!