Man soll tun, was man kann, einzelne Menschen vom Untergang zu retten. (Johann Wolfgang von Goethe)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Mit Frauen soll man sich nie unterstehn zu scherzen. (Johann Wolfgang vo
Mit Frauen soll man sich nie unterstehn zu scherzen. (Johann Wolfgang von Goethe)
Ein Weib soll ihre Weiblichkeit nicht ausziehen wollen. (Johann Wolfgang
Ein Weib soll ihre Weiblichkeit nicht ausziehen wollen. (Johann Wolfgang von Goethe)
In einem wohleingerichteten Staate soll das Recht selbst nicht auf unrec
In einem wohleingerichteten Staate soll das Recht selbst nicht auf unrechte Weise geschehn. (Johann Wolfgang von Goethe)
Soll zwischen uns kein fernster Zwist sich regen, Ich liebe mir den Zaub
Soll zwischen uns kein fernster Zwist sich regen, Ich liebe mir den Zaubrer zum Kollegen. (Johann Wolfgang von Goethe)
Wer befehlen soll, // muss im Befehlen Seligkeit empfinden. (Johann Wolf
Wer befehlen soll, // muss im Befehlen Seligkeit empfinden. (Johann Wolfgang von Goethe)
Schicksal des Menschen, wie gleichst du dem Wind! (Johann Wolfgang von G
Schicksal des Menschen, wie gleichst du dem Wind! (Johann Wolfgang von Goethe)
Sucht nur die Menschen zu verwirren, // Sie zu befriedigen ist schwer. (
Sucht nur die Menschen zu verwirren, // Sie zu befriedigen ist schwer. (Johann Wolfgang von Goethe)
Der edle Mensch kann sich in Momenten vernachlässigen, der vornehme nie.
Der edle Mensch kann sich in Momenten vernachlässigen, der vornehme nie. (Johann Wolfgang von Goethe)

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!