Man hat nur an so viel Freude und Glück Anspruch, als man selbst gewährt. (Ernst von Feuchtersleben)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Reue ist Verstand, der zu spät kommt. (Ernst von Feuchtersleben)
Reue ist Verstand, der zu spät kommt. (Ernst von Feuchtersleben)
Die Kunst erfreut, es nützt die Wissenschaft. Wo aber ist ein Nutzen ohn
Die Kunst erfreut, es nützt die Wissenschaft. Wo aber ist ein Nutzen ohne Freude, wo eine Freude, die nicht nützlich ist? (Ernst Raupach)
Man wird nie für das Schaffen selbst Regeln aufstellen können (Ernst Lud
Man wird nie für das Schaffen selbst Regeln aufstellen können (Ernst Ludwig Kirchner)
Sonntag waren wir in Pompeji. – Es ist viel Unheil in der Welt geschehen
Sonntag waren wir in Pompeji. – Es ist viel Unheil in der Welt geschehen, aber wenig, das den Nachkommen so viel Freude gemacht hätte (Johann Wolfgang von Goethe)
Mach' Andern Freude! Du wirst erfahren, // daß Freude freut! (Friedrich
Mach' Andern Freude! Du wirst erfahren, // daß Freude freut! (Friedrich Theodor Vischer)
Wer Freude genießen will, muss sie teilen. Das Glück wurde als Zwilling
Wer Freude genießen will, muss sie teilen. Das Glück wurde als Zwilling geboren. (George Gordon Byron)
Viel Streich, obwohl von kleiner Axt, // Haun um und fällen selbst die h
Viel Streich, obwohl von kleiner Axt, // Haun um und fällen selbst die härtste Eich."  (William Shakespeare)
Viel Streich, obwohl von kleiner Axt, // Haun um und fällen selbst die h
Viel Streich, obwohl von kleiner Axt, // Haun um und fällen selbst die härtste Eich. (William Shakespeare)