Ich habe beschlossen, glücklich zu sein - denn es ist förderlich für die Gesundheit. (Voltaire)

Teile jetzt dieses Zitat:
  • Teile diesen Spruch auf Facebook!
  • Teile diesen Spruch auf Whatsapp!
  • Teile diesen Spruch auf Pinterest!
  • Tweete diesen Spruch!
  • Teile diesen Spruch auf Tumblr!
  • Teile diesen Spruch auf Reddit
  • Teile diesen Spruch auf LinkedIn!
  • Versende diesen Spruch per E-Mail!
  • TeilenZitatbildNächstes Zitat

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Ich habe angefangen, ein bisschen vergnügt zu sein, da man mir sagte, da
Ich habe angefangen, ein bisschen vergnügt zu sein, da man mir sagte, das sei gut für die Gesundheit. (Voltaire)
Ich habe beschlossen, bis zum Ende das Leben eines Gentlemans zu führen.
Ich habe beschlossen, bis zum Ende das Leben eines Gentlemans zu führen. Das ist mir immer gelungen und gelingt mir auch jetzt. (Thomas Griffiths Wainewright)
Ach!, prüft man denn, was man sich wünscht? (Voltaire)
Ach!, prüft man denn, was man sich wünscht? (Voltaire)
Denn zuweilen ist dem Menschen Schmerz dienlicher als Gesundheit, Anspan
Denn zuweilen ist dem Menschen Schmerz dienlicher als Gesundheit, Anspannung nützlicher als Ausspannung, Zurechtweisung förderlicher als Nachsicht. So wollen wir in guten Tagen nicht übermütig werden und im Unglück nicht verzagen und zusammenbrechen. (Gregor von Nazianz)
Vernichten kann einen nicht der Schmerz, denn er will geheilt sein, nich
Vernichten kann einen nicht der Schmerz, denn er will geheilt sein, nicht die Schuld, denn sie will gesühnt sein – nur die Stumpfheit, denn sie will nichts. (Peter Rosegger)
Voltaire sagte, der Himmel habe uns zum Gegengewicht gegen die vielen Mü
Voltaire sagte, der Himmel habe uns zum Gegengewicht gegen die vielen Mühseligkeiten des Lebens zwei Dinge gegeben: die Hoffnung und den Schlaf. Er hätte noch das Lachen dazu rechnen können; […]. (Immanuel Kant)
Voltaire sagte, der Himmel habe uns zum Gegengewicht gegen die vielen Mü
Voltaire sagte, der Himmel habe uns zum Gegengewicht gegen die vielen Mühseligkeiten des Lebens zwei Dinge gegeben: die Hoffnung und den Schlaf. Er hätte noch das Lachen dazu rechnen können; [...]. (Immanuel Kant)
Erbitte dir zuerst Gesundheit, dann Wohlergehen, drittens ein frohes Her
Erbitte dir zuerst Gesundheit, dann Wohlergehen, drittens ein frohes Herz und zuletzt, niemandes Schuldner zu sein. (Philemon)




Am 14. Februar ist Valentinstag!

Schon alle Geschenke gekauft?

Entdecke jetzt passende Geschenke für Sie und Ihn!




Jetzt mehr Geschenke entdecken!Nein Danke!



Teile dieses Bild Bild schließen