die Politik ist die Lehre vom Möglichen. (Otto von Bismarck)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

die Politik ist die Lehre vom Möglichen." - Friedrich Meyer von Waldeck:
die Politik ist die Lehre vom Möglichen." - Friedrich Meyer von Waldeck: (Otto von Bismarck)
Kein Band hält so fest wie dieses. (Otto von Bismarck)
Kein Band hält so fest wie dieses. (Otto von Bismarck)
Die Liebe der Türken und Deutschen zueinander ist so alt, daß sie niemal
Die Liebe der Türken und Deutschen zueinander ist so alt, daß sie niemals zerbrechen wird. (Otto von Bismarck)
Setzen wir Deutschland, so zu sagen, in den Sattel. Reiten wird es schon
Setzen wir Deutschland, so zu sagen, in den Sattel. Reiten wird es schon könnnen. (Otto von Bismarck)
Das Vertrauen ist eine zarte Pflanze; ist es zerstört, so kommt es sobal
Das Vertrauen ist eine zarte Pflanze; ist es zerstört, so kommt es sobald nicht wieder. (Otto von Bismarck)
Seien Sie außer Sorge, nach Kanossa gehen wir nicht, weder körperlich no
Seien Sie außer Sorge, nach Kanossa gehen wir nicht, weder körperlich noch geistig. (Otto von Bismarck)
Bismarck ist kein Parteimann, sondern ein Staatsmann, der nach seinem ei
Bismarck ist kein Parteimann, sondern ein Staatsmann, der nach seinem eigenen Ausspruch die Staatskunst als Kunst des Möglichen betrachtet, der stets nur mit benannten Zahlen rechnet und der jedermann und jede Partei benutzt (Otto von Bismarck)
Warum spricht man in allen Zeitungen der Welt von Marx und seiner Lehre?
Warum spricht man in allen Zeitungen der Welt von Marx und seiner Lehre? Einer meinte, das läge an der Hoffnungslosigkeit und entsprechenden Harmlosigkeit der Marxschen Lehre. Kein Kapitalist fürchtet diese Lehre, wie auch kein Kapitalist die christliche Lehre fürchtet. Es wäre geradezu vorteilhaft für das Kapital, möglichst viel und breit von M...