Die Klugheit ist stärker als die Gewalt, und die Milde mächtiger als der Mord. (Karl May)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Die Sitte verlangt, daß ein Lustmörder den Mord zugebe, aber nicht die L
Die Sitte verlangt, daß ein Lustmörder den Mord zugebe, aber nicht die Lust. (Karl Kraus)
Die Weisheit soll die Klugheit zur Dienerin haben. Jene thront, diese re
Die Weisheit soll die Klugheit zur Dienerin haben. Jene thront, diese regiert. (Karl Gutzkow)
Die Gewalt ist der Geburtshelfer jeder alten Gesellschaft, die mit einer
Die Gewalt ist der Geburtshelfer jeder alten Gesellschaft, die mit einer neuen schwanger geht. (Karl Marx)
Was Gewalt heißt, ist nichts: Verführung ist die wahre Gewalt. (Gotthold
Was Gewalt heißt, ist nichts: Verführung ist die wahre Gewalt. (Gotthold Ephraim Lessing)
Die Waffe der Kritik kann allerdings die Kritik der Waffen nicht ersetze
Die Waffe der Kritik kann allerdings die Kritik der Waffen nicht ersetzen, die materielle Gewalt muss gestürzt werden durch materielle Gewalt, allein auch die Theorie wird zur materiellen Gewalt, sobald sie die Massen ergreift. (Karl Marx)
Nur Milde macht uns den Göttern ebenbürtig. (Claudian)
Nur Milde macht uns den Göttern ebenbürtig. (Claudian)
Mut des Schwachen, Milde des Starken - beide anbetungswürdig! (Marie von
Mut des Schwachen, Milde des Starken - beide anbetungswürdig! (Marie von Ebner-Eschenbach)
Mord rufen und des Krieges Hund' entfesseln. (William Shakespeare)
Mord rufen und des Krieges Hund' entfesseln. (William Shakespeare)

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!