Die Ehe ist ein Hafen im Sturm, öfter aber ein Sturm im Hafen. (Jean Antoine Petit-Senn)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Denken wir bei heiterem Himmel an den Sturm und im Sturm an den Steuerma
Denken wir bei heiterem Himmel an den Sturm und im Sturm an den Steuermann! (Gregor von Nazianz)
Wenn man nicht weiß, welchen Hafen man ansteuert, ist kein Wind günstig.
Wenn man nicht weiß, welchen Hafen man ansteuert, ist kein Wind günstig. (Seneca d.J.)
Immer muß ich wie der Sturm will // bin ein Meer ohne Strand. (Else Lask
Immer muß ich wie der Sturm will // bin ein Meer ohne Strand. (Else Lasker-Schüler)
Ich beuge mich, aber ich breche nicht. (Jean de La Fontaine)
Ich beuge mich, aber ich breche nicht. (Jean de La Fontaine)
Die Kunst ist zwar nicht das Brot, aber der Wein des Lebens. (Jean Paul)
Die Kunst ist zwar nicht das Brot, aber der Wein des Lebens. (Jean Paul)
Die Sprache ist Quelle von Missverständnissen. (Antoine de Saint-Exupéry
Die Sprache ist Quelle von Missverständnissen. (Antoine de Saint-Exupéry)
Mit einer Kindheit voll Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch fü
Mit einer Kindheit voll Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten. (Jean Paul)
Ich leide viel, meine Kinder, es ist wahr; aber es gibt Leute, die leben
Ich leide viel, meine Kinder, es ist wahr; aber es gibt Leute, die lebend mehr leiden als ich im Sterben. (Pierre-Jean de Béranger)

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!