Der Grund aller Verkehrtheit in Gesinnungen und Meinungen ist Verwechslung des Zwecks mit dem Mittel. (Novalis)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Es wandelt niemand ungestraft unter Palmen, und die Gesinnungen ändern s
Es wandelt niemand ungestraft unter Palmen, und die Gesinnungen ändern sich gewiß in einem Lande, wo Elefanten und Tiger zu Hause sind. (Johann Wolfgang von Goethe)
Erziehung: wesentlich das Mittel, die Ausnahme zu ruiniren zu Gunsten de
Erziehung: wesentlich das Mittel, die Ausnahme zu ruiniren zu Gunsten der Regel. Bildung: wesentlich das Mittel, den Geschmack gegen die Ausnahme zu richten zu Gunsten des Mittleren. (Friedrich Nietzsche)
Die Schrift ist unveränderlich und die Meinungen sind oft nur ein Ausdru
Die Schrift ist unveränderlich und die Meinungen sind oft nur ein Ausdruck der Verzweiflung darüber. (Franz Kafka)
Rückt die Meinungen des Volkes zurecht, und seine Sitten werden sich von
Rückt die Meinungen des Volkes zurecht, und seine Sitten werden sich von selbst bessern." – (Jean-Jacques Rousseau)
Das will ich, so befehl ich's, als Grund genügt (mein) Wille. (Juvenal)
Das will ich, so befehl ich's, als Grund genügt (mein) Wille. (Juvenal)
Es ist äußerst schwer, fremde Meinungen zu referieren, besonders wenn si
Es ist äußerst schwer, fremde Meinungen zu referieren, besonders wenn sie sich nachbarlich annähern, kreuzen und decken. (Johann Wolfgang von Goethe)
Das Lachen ist der Regenbogen, // der dunklem Grund des Sturmes entsteig
Das Lachen ist der Regenbogen, // der dunklem Grund des Sturmes entsteigt. (Anastasius Grün)
Ganz im Gegensatz zum kategorischen Imperativ, dass jeder Mensch als Sel
Ganz im Gegensatz zum kategorischen Imperativ, dass jeder Mensch als Selbstzweck, nicht als Mittel zu betrachten sei, ist die Frau in der alten Sexualmoral bisher nicht als Mensch, als Seele, als Persönlichkeit gewertet worden, sondern als Sache, als Leib, als Mittel zum Genuss oder Kindergebärerin. (Helene Stöcker)