Den Stolz hat Gott noch stäts vernichtet // Und Demuth immer aufgerichtet, [...]. (Carl Leberecht Immermann)

Teile jetzt dieses Zitat:
  • Teile diesen Spruch auf Facebook!
  • Teile diesen Spruch auf Whatsapp!
  • Teile diesen Spruch auf Pinterest!
  • Tweete diesen Spruch!
  • Teile diesen Spruch auf Tumblr!
  • Teile diesen Spruch auf Reddit
  • Teile diesen Spruch auf LinkedIn!
  • Versende diesen Spruch per E-Mail!
  • TeilenZitatbildNächstes Zitat

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Ähnliche Zitate

Den Stolz hat Gott noch stets vernichtet und Demut immer aufgerichtet. (
Den Stolz hat Gott noch stets vernichtet und Demut immer aufgerichtet. (Carl Leberecht Immermann)
Es giebt zwei Wege, sich zu bilden. Der (Carl Leberecht Immermann)
Es giebt zwei Wege, sich zu bilden. Der (Carl Leberecht Immermann)
Denn Liebe, sagt man, ist nur Hoffen und wird, gewährt, vom Tod betroffe
Denn Liebe, sagt man, ist nur Hoffen und wird, gewährt, vom Tod betroffen. (Carl Leberecht Immermann)
Denn Liebe, sagt man, ist nur Hoffen, // Und wird gewährt, vom Tod betro
Denn Liebe, sagt man, ist nur Hoffen, // Und wird gewährt, vom Tod betroffen. (Carl Leberecht Immermann)
Man bewundert bei uns noch immer ein ständig im Maul geführtes ungekämmt
Man bewundert bei uns noch immer ein ständig im Maul geführtes ungekämmtes Flegeltum als Männlichkeit. (Carl von Ossietzky)
Durch das Geld vernichtet die Demokratie sich selbst, nachdem das Geld d
Durch das Geld vernichtet die Demokratie sich selbst, nachdem das Geld den Geist vernichtet hat. (Oswald Spengler)
Je mehr ein Mensch vom Leben aus Gott erfüllt ist, desto liebevoller wir
Je mehr ein Mensch vom Leben aus Gott erfüllt ist, desto liebevoller wird er um die besorgt sein, die noch ohne Gott in der Welt leben. (John Wesley)
Seine militärischen Erfolge haben bei ihm keinen Stolz noch Eitelkeiten
Seine militärischen Erfolge haben bei ihm keinen Stolz noch Eitelkeiten hervorgerufen wie es geschehen wäre, wären diese für eigene Zwecke erlangt worden. In der Zeit seiner größten Macht bewahrte er die gleiche Einfachheit in seinem Benehmen und seinem Erscheinen wie in den Tagen der Not. So weit entfernt von Königsgebaren, war er verärgert, wu...



Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Per Facebook anmelden!


Teile dieses Bild Bild schließen

Folge uns in den sozialen Medien:

Instagram Facebook Pinterest TwitterX