Nichts gibt ein größeres Vergnügen, // Als den Betrüger zu betrügen. (Friedrich von Hagedorn)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Der ist beglückt, der seyn darf was er ist. (Friedrich von Hagedorn)
Der ist beglückt, der seyn darf was er ist. (Friedrich von Hagedorn)
Versprechen machet Schuld. (Friedrich von Hagedorn)
Versprechen machet Schuld. (Friedrich von Hagedorn)
Oft gränzt die Lust, unwissend, an dem Leide. (Friedrich von Hagedorn)
Oft gränzt die Lust, unwissend, an dem Leide. (Friedrich von Hagedorn)
Es ist das wahre Glück an keinen Stand gebunden. (Friedrich von Hagedorn
Es ist das wahre Glück an keinen Stand gebunden. (Friedrich von Hagedorn)
Die Schmeicheley legt ihre sanften Bande, // Ihr glattes Joch nur eitlen
Die Schmeicheley legt ihre sanften Bande, // Ihr glattes Joch nur eitlen Seelen an. (Friedrich von Hagedorn)
Gib den Armen nichts; so kommen sie nicht wieder: // Von Reichen suche G
Gib den Armen nichts; so kommen sie nicht wieder: // Von Reichen suche Geld: so werden sie dich fliehn. (Friedrich von Hagedorn)
Wer immer sich zum Schüler macht, // Wird immer einen Meister finden. (F
Wer immer sich zum Schüler macht, // Wird immer einen Meister finden. (Friedrich von Hagedorn)
Es gibt nichts Ungerechteres als einen unerfahrenen Menschen, der nichts
Es gibt nichts Ungerechteres als einen unerfahrenen Menschen, der nichts für recht hält, was er nicht selbst getan hat. (Terenz)

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!