Artikel 13 bedroht das freie Internet, wie wir es kennen!

Noch ist es nicht zu spät. Es ist wichtig jetzt zu handeln!

Petition gegen Artikel 13 Gegen Artikel 13 auf die Straße gehen (spiegel.de) Mehr Informationen zu Artikel 13 (Video)

Laßt uns nit lossurren wie die Bremsen, daß uns ein Wind aufbrauset und ein anderer zerweht. (Friedrich Wolf)

Like oder teile dieses Zitat:
  • Teile diesen Spruch auf Facebook!
  • Tweete diesen Spruch!
  • Teile diesen Spruch auf Google Plus!
  • Teile diesen Spruch auf Tumblr!
  • Teile diesen Spruch auf Reddit
  • Teile diesen Spruch auf LinkedIn!
  • Versende diesen Spruch per E-Mail!
  • TeilenZitatbildNächstes Zitat

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Wer, wie der Fuchs, ein Amt erschleicht, // Der wird es als ein Wolf ver
Wer, wie der Fuchs, ein Amt erschleicht, // Der wird es als ein Wolf verwalten. (Karl Friedrich Kretschmann)
Der Hunger treibt den Wolf aus dem Wald. (Honoré de Balzac)
Der Hunger treibt den Wolf aus dem Wald. (Honoré de Balzac)
Aber so wie die Ding« liegen, haben wir den Wolf bei den Ohren, und wir
Aber so wie die Ding« liegen, haben wir den Wolf bei den Ohren, und wir können ihn weder halten noch mit Sicherheit gehen lassen. (Thomas Jefferson)
Ein Wolf ist der Mensch dem Menschen, kein Mensch, solange er nicht weiß
Ein Wolf ist der Mensch dem Menschen, kein Mensch, solange er nicht weiß, welcher Art der andere ist. (Plautus)
Nun gedenke ich eine kleine Reise mit Geheimerath Wolf und August nach H
Nun gedenke ich eine kleine Reise mit Geheimerath Wolf und August nach Helmstädt zu machen, um da selbst den wunderlichen Doctor Beyreis zu besuchen. Er ist schon so alt, daß man sich eilen muß, um ihn und seine Besitzung noch zusammenzufinden. (Johann Wolfgang von Goethe)
Schicksal des Menschen, wie gleichst du dem Wind! (Johann Wolfgang von G
Schicksal des Menschen, wie gleichst du dem Wind! (Johann Wolfgang von Goethe)
Wind und Wellen sind immer auf der Seite des besseren Seefahrers. (Edwar
Wind und Wellen sind immer auf der Seite des besseren Seefahrers. (Edward Gibbon)
Was eine Frau dem begehrenden Geliebten sagt, ist wie in Wind und reißen
Was eine Frau dem begehrenden Geliebten sagt, ist wie in Wind und reißendes Wasser geschrieben. (Catull)




Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!