Artikel 13 bedroht das freie Internet, wie wir es kennen!

Noch ist es nicht zu spät. Es ist wichtig jetzt zu handeln!

Petition gegen Artikel 13 Gegen Artikel 13 auf die Straße gehen (spiegel.de) Mehr Informationen zu Artikel 13 (Video)

Ich soll Überlieferungen überliefern, aber nicht alles und jedes glauben. (Herodot)

Like oder teile dieses Zitat:
  • Teile diesen Spruch auf Facebook!
  • Teile diesen Spruch auf Whatsapp!
  • Teile diesen Spruch auf Pinterest!
  • Tweete diesen Spruch!
  • Teile diesen Spruch auf Tumblr!
  • Teile diesen Spruch auf Reddit
  • Teile diesen Spruch auf LinkedIn!
  • Versende diesen Spruch per E-Mail!
  • TeilenZitatbildNächstes Zitat

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Ich soll Überlieferungen überliefern, aber nicht alles und jedes glauben
Ich soll Überlieferungen überliefern, aber nicht alles und jedes glauben."  (Herodot)
Greise glauben alles. Männer bezweifeln alles. Junge wissen alles. (Osca
Greise glauben alles. Männer bezweifeln alles. Junge wissen alles. (Oscar Wilde)
Jedes Übel soll an der Stelle geheilt werden, wo es zum Vorschein kommt,
Jedes Übel soll an der Stelle geheilt werden, wo es zum Vorschein kommt, und man bekümmert sich nicht um jenen Punkt, wo es eigentlich seinen Ursprung nimmt, woher es wirkt. (Johann Wolfgang von Goethe)
Unter Glaubenssätzen versteht man nicht, was geglaubt werden soll (denn
Unter Glaubenssätzen versteht man nicht, was geglaubt werden soll (denn das Glauben verstattet keinen Imperativ), sondern das, was in praktischer (moralischer) Absicht anzunehmen möglich und zweckmäßig, obgleich nicht eben erweislich ist, mithin nur geglaubt werden kann. (Immanuel Kant)
Eifersucht, die Begleiterin der Liebe, hat dagegen brennende Eile, alles
Eifersucht, die Begleiterin der Liebe, hat dagegen brennende Eile, alles zu glauben, was nicht erfreut. Nicht durch Tatsachen allein, schon durch Schatten und Träume läßt sie sich schrecken. (Francesco Petrarca)
Kein Volk will den Krieg, aber jedes hält sich einen Stand, dessen Angeh
Kein Volk will den Krieg, aber jedes hält sich einen Stand, dessen Angehörige den Krieg brauchen, wenn für ihr Gefühl nicht ihr ganzes Leben vergeudet sein soll. (Hermann Bahr)
Sage nicht Alles, was du weißt, aber wisse alles, was du sagst. (Matthia
Sage nicht Alles, was du weißt, aber wisse alles, was du sagst. (Matthias Claudius)
Wir glauben zu leben, aber in Wirklichkeit arbeiten wir nur, um nicht zu
Wir glauben zu leben, aber in Wirklichkeit arbeiten wir nur, um nicht zu sterben. (Sully Prudhomme)




Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!