Ich bin allein auf weiter Flur; (Ludwig Uhland)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Denn was er sinnt, ist Schrecken, und was er blickt, ist Wuth. (Ludwig U
Denn was er sinnt, ist Schrecken, und was er blickt, ist Wuth. (Ludwig Uhland)
Eine Gegend ist romantisch, wo Geister wandeln. (Ludwig Uhland)
Eine Gegend ist romantisch, wo Geister wandeln. (Ludwig Uhland)
Glauben Sie, meine Herren, es wird kein Haupt über Deutschland (Ludwig U
Glauben Sie, meine Herren, es wird kein Haupt über Deutschland (Ludwig Uhland)
Bewahre deine Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter ex
Bewahre deine Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber nicht weiter leben. (Mark Twain)
Die Liebe zum Garten ist ein Same, der, einmal gesäet, nie wieder stirbt
Die Liebe zum Garten ist ein Same, der, einmal gesäet, nie wieder stirbt, sondern weiter und weiter wächst - eine bleibende und immer voller strömende Quelle der Freude. (Gertrude Jekyll)
Die Natur […] allein ist unendlich reich und sie allein bildet den große
Die Natur […] allein ist unendlich reich und sie allein bildet den großen Künstler. (Johann Wolfgang von Goethe)
Die Welt wird schöner mit jedem Tag, // Man weiß nicht, was noch werden
Die Welt wird schöner mit jedem Tag, // Man weiß nicht, was noch werden mag, // Das Blühen will nicht enden. (Ludwig Uhland)
Das will ich jetzt in meinem Abschied, womit ich die Bürde und Last von
Das will ich jetzt in meinem Abschied, womit ich die Bürde und Last von meiner Seele abwerfe, keiner Empörung weiter statt zu geben, damit das unschuldige Blut nicht weiter vergossen werde (Thomas Müntzer)

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!