Der Grundsatz, nach dem ich entscheide ist: Die Schuld ist immer zweifellos (Franz Kafka)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Zweifellos ist in mir die Gier nach Büchern. Nicht eigentlich sie zu bes
Zweifellos ist in mir die Gier nach Büchern. Nicht eigentlich sie zu besitzen oder zu lesen, als vielmehr sie zu sehen, mich in der Auslage eines Buchhändlers von ihrem Bestand zu überzeugen. (Franz Kafka)
Zweifellos ist der Mensch immer der gleiche, ein unsichtbarer (Thomas De
Zweifellos ist der Mensch immer der gleiche, ein unsichtbarer (Thomas De Quincey)
Wie könnten Narren müde werden! (Franz Kafka)
Wie könnten Narren müde werden! (Franz Kafka)
Die Lüge wird zur Weltordnung gemacht. (Franz Kafka)
Die Lüge wird zur Weltordnung gemacht. (Franz Kafka)
Wie ein Hund!“ sagte er, es war, als sollte die Scham ihn überleben. (Fr
Wie ein Hund!“ sagte er, es war, als sollte die Scham ihn überleben. (Franz Kafka)
Ein erstes Zeichen beginnender Erkenntnis ist der Wunsch zu sterben. (Fr
Ein erstes Zeichen beginnender Erkenntnis ist der Wunsch zu sterben. (Franz Kafka)
Zweifellos ist der Mensch immer der gleiche, ein unsichtbarer nexus verb
Zweifellos ist der Mensch immer der gleiche, ein unsichtbarer nexus verbindet den Säugling mit dem Greis, sie sind ein Mensch. (Thomas De Quincey)
Die Schrift ist unveränderlich und die Meinungen sind oft nur ein Ausdru
Die Schrift ist unveränderlich und die Meinungen sind oft nur ein Ausdruck der Verzweiflung darüber. (Franz Kafka)

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!