Artikel 13 bedroht das freie Internet, wie wir es kennen!

Noch ist es nicht zu spät. Es ist wichtig jetzt zu handeln!

Petition gegen Artikel 13 Gegen Artikel 13 auf die Straße gehen (spiegel.de) Mehr Informationen zu Artikel 13 (Video)

Auf Tugend, nicht auf Blut muss man sich stützen. (Claudian)

Like oder teile dieses Zitat:
  • Teile diesen Spruch auf Facebook!
  • Teile diesen Spruch auf Whatsapp!
  • Teile diesen Spruch auf Pinterest!
  • Tweete diesen Spruch!
  • Teile diesen Spruch auf Tumblr!
  • Teile diesen Spruch auf Reddit
  • Teile diesen Spruch auf LinkedIn!
  • Versende diesen Spruch per E-Mail!
  • TeilenZitatbildNächstes Zitat

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Eine Tugend, die immer beschützt werden muss, ist nicht die Schildwache
Eine Tugend, die immer beschützt werden muss, ist nicht die Schildwache wert. (Oliver Goldsmith)
Um sein Blut aufs Spiel zu setzen, muss man welches haben. (Honoré de Ba
Um sein Blut aufs Spiel zu setzen, muss man welches haben. (Honoré de Balzac)
Denn die Tugend selbst wollen nicht so viele besitzen wie sich [nur] den
Denn die Tugend selbst wollen nicht so viele besitzen wie sich [nur] den Anschein davon geben. (Cicero)
Bewunderung der Tugend ist Talent zur Tugend. (Marie von Ebner-Eschenbac
Bewunderung der Tugend ist Talent zur Tugend. (Marie von Ebner-Eschenbach)
Es gibt kein Glück ohne Mut, noch Tugend ohne Kampf. […] Die Stärke ist
Es gibt kein Glück ohne Mut, noch Tugend ohne Kampf. […] Die Stärke ist die Grundlage aller Tugend." – (Jean-Jacques Rousseau)
Es gibt kein Glück ohne Mut, noch Tugend ohne Kampf. […] Die Stärke ist
Es gibt kein Glück ohne Mut, noch Tugend ohne Kampf. […] Die Stärke ist die Grundlage aller Tugend. (Jean-Jacques Rousseau)
Immer arm ist, wer begehrt. (Claudian)
Immer arm ist, wer begehrt. (Claudian)
Was du zu Boden wirfst, es ist nicht Holz allein: Kannst du das Blut nic
Was du zu Boden wirfst, es ist nicht Holz allein: Kannst du das Blut nicht sehn, das unaufhaltsam quillt aus rauher Rinde, die der Nymphe Leib verhüllt? (Pierre de Ronsard)




Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!