Artikel 13 bedroht das freie Internet, wie wir es kennen!

Noch ist es nicht zu spät. Es ist wichtig jetzt zu handeln!

Petition gegen Artikel 13 Gegen Artikel 13 auf die Straße gehen (spiegel.de) Mehr Informationen zu Artikel 13 (Video)

Ohne Achtung […] giebt es keine wahre Liebe. (Immanuel Kant)

Like oder teile dieses Zitat:
  • Teile diesen Spruch auf Facebook!
  • Tweete diesen Spruch!
  • Teile diesen Spruch auf Google Plus!
  • Teile diesen Spruch auf Tumblr!
  • Teile diesen Spruch auf Reddit
  • Teile diesen Spruch auf LinkedIn!
  • Versende diesen Spruch per E-Mail!
  • TeilenZitatbildNächstes Zitat

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Ohne Achtung [...] giebt es keine wahre Liebe. (Immanuel Kant)
Ohne Achtung [...] giebt es keine wahre Liebe. (Immanuel Kant)
Die wahre Weisheit ist die Begleiterin der Einfalt. (Immanuel Kant)
Die wahre Weisheit ist die Begleiterin der Einfalt. (Immanuel Kant)
Laßt uns ohne Vorurteil urteilen. (Immanuel Kant)
Laßt uns ohne Vorurteil urteilen. (Immanuel Kant)
Freyheit ohne Gesetz und Gewalt ist der Stand der Wilden. (Immanuel Kant
Freyheit ohne Gesetz und Gewalt ist der Stand der Wilden. (Immanuel Kant)
Vom Übersinnlichen ist, was das spekulative Vermögen der Vernunft betrif
Vom Übersinnlichen ist, was das spekulative Vermögen der Vernunft betrifft, keine Erkenntnis möglich. (Immanuel Kant)
Es gibt keine praktische Psychologie, als besonderen Teil der Philosophi
Es gibt keine praktische Psychologie, als besonderen Teil der Philosophie über die menschliche Natur. (Immanuel Kant)
Die wahre Politik kann also keinen Schritt tun, ohne vorher der Moral ge
Die wahre Politik kann also keinen Schritt tun, ohne vorher der Moral gehuldigt zu haben, und ob zwar Politik für sich selbst eine schwere Kunst ist, so ist doch die Vereinigung derselben mit der Moral gar keine Kunst; denn diese haut den Knoten entzwei, den jene nicht aufzulösen vermag, sobald beide einander widerstreiten. (Immanuel Kant)
Es giebt keine Freiheit der Männer, wenn es nicht eine Freiheit der Frau
Es giebt keine Freiheit der Männer, wenn es nicht eine Freiheit der Frauen giebt. Wenn eine Frau ihren Willen nicht zur Geltung bringen darf, warum soll es der Mann dürfen. (Hedwig Dohm)




Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!