Die Uhr schlägt keinem Glücklichen. (oft zitiert: Dem Glücklichen schlägt keine Stunde.). (Friedrich Schiller)

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Wem die Stunde schlägt. (John Donne)
Wem die Stunde schlägt. (John Donne)
Der Tag bricht an, und Mars regiert die Stunde. (Friedrich Schiller)
Der Tag bricht an, und Mars regiert die Stunde. (Friedrich Schiller)
Das ist [oft zitiert: war] Tells Geschoß. (Friedrich Schiller)
Das ist [oft zitiert: war] Tells Geschoß. (Friedrich Schiller)
Das ist (oft zitiert: war) Tells Geschoß. (Friedrich Schiller)
Das ist (oft zitiert: war) Tells Geschoß. (Friedrich Schiller)
Da [oft zitiert: Es] ras’t der See und will sein Opfer haben. (Friedrich
Da [oft zitiert: Es] ras’t der See und will sein Opfer haben. (Friedrich Schiller)
Des Lebens ungemischte Freude // ward keinem Irdischen zuteil. (Friedric
Des Lebens ungemischte Freude // ward keinem Irdischen zuteil. (Friedrich Schiller)
Der Not gehorchend, nicht dem eignen Trieb (oft zitiert: Triebe). (Fried
Der Not gehorchend, nicht dem eignen Trieb (oft zitiert: Triebe). (Friedrich Schiller)
Wir wollen seyn ein einzig [oft zitiert: einig] Volk von Brüdern, // In
Wir wollen seyn ein einzig [oft zitiert: einig] Volk von Brüdern, // In keiner Noth uns trennen und Gefahr. (Friedrich Schiller)