Dieses Zitat als Bild

Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück. (Pythagoras)
Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück. (Pythagoras)
Zitatbild größer anzeigen

Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück. (Pythagoras)

Like oder teile dieses Zitat:
  • Teile diesen Spruch auf Facebook!
  • Teile diesen Spruch auf Tumblr!
  • TeilenZitatbildNächstes Zitat

Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Inhalt melden

Dieses Zitat als Bild

Alles ist im Menschen, alles ist für den Menschen! Es besteht nur der Me
Alles ist im Menschen, alles ist für den Menschen! Es besteht nur der Mensch; alles übrige ist das Werk seiner Hände und seines Gehirns! Der Mensch! Das ist groß! Das klingt... stolz! Der Mensch! (Maxim Gorki)
Ein jeder leidet unter dem, was er getan; das Verbrechen kommt wieder au
Ein jeder leidet unter dem, was er getan; das Verbrechen kommt wieder auf seinen Urheber zurück. (Seneca d.J.)
Alles Unheil kommt von einer einzigen Ursache, dass die Menschen nicht i
Alles Unheil kommt von einer einzigen Ursache, dass die Menschen nicht in Ruhe in ihrer Kammer sitzen können. (Blaise Pascal)
Die Barberei kommt wieder, trotz Eisenbahnen, elektrischen Drähten und L
Die Barberei kommt wieder, trotz Eisenbahnen, elektrischen Drähten und Luftballons. (Arthur Schopenhauer)
Ach, daß es noch wie damals wär! // Doch kommt die schöne Zeit nicht wie
Ach, daß es noch wie damals wär! // Doch kommt die schöne Zeit nicht wieder her! (August Kopisch)
Das Vertrauen ist eine zarte Pflanze; ist es zerstört, so kommt es sobal
Das Vertrauen ist eine zarte Pflanze; ist es zerstört, so kommt es sobald nicht wieder. (Otto von Bismarck)
Und die wichtigste Frage ist diejenige nach dem Wesen des Menschen selbe
Und die wichtigste Frage ist diejenige nach dem Wesen des Menschen selber: Den Menschen erkennen, den Menschen verstehen, mit den Menschen auskommen, mit den Menschen gemeinsam leben können. Das ist schließlich dasjenige, wohin im Grunde alles menschliche Denken doch tendieren muss, wenn der Mensch nicht den Boden unter den Füßen verlieren will....
Geld! Eine Flasche Wein und eine gute Zigarre, das ist alles, was der Me
Geld! Eine Flasche Wein und eine gute Zigarre, das ist alles, was der Mensch braucht. Auf alles andere kann er pfeifen. (Bernhard Kellermann)